"Keine Zeit zu sterben": Finaler Trailer verspricht fulminantes Ende für Daniel Craig als James Bond

  • Am 30. September startet “James Bond – Keine Zeit zu sterben” in den deutschen Kinos.
  • Der neue, finale Trailer verspricht ein fulminantes Ende für die Ära des 007-Darstellers Daniel Craig.

Mehr aktuelle Kino-News finden Sie hier

Nach mehr als 18 Monaten Verzögerung ist der finale Trailer für Daniel Craigs letzten Auftritt als 007 in “James Bond – Keine Zeit zu sterben” endlich da – und das mit voller Wucht. Der Clip beginnt mit den Worten: “Das Warten hat ein Ende”. Bond befindet sich eigentlich bereits im Ruhestand, doch für einen letzten Auftrag muss der britische Agent noch einmal ran.

Zu Beginn des Trailer ist James Bond zu sehen, wie er seinem gefangenen Erzfeind Ernst Stavro Blofeld, gespielt von Christoph Waltz, gegenübersteht. “Das Schicksal führt uns wieder zueinander”, sagt Blofeld. “Jetzt ist dein Feind auch mein Feind.” Bond antwortet: “Nun, man lebt lange genug.” Es sieht so aus, als ob die alten Feinde gezwungen sein könnten, eine unangenehme Allianz einzugehen.

Der neue und finale Trailer des neuen Bond-Films "No time to die" ist da

“James Bond – Keine Zeit zu sterben”: Finaler Trailer verspricht viel Action

Der rasante Trailer zeigt Bond, wie er den Feind mit einem Sturmgewehr ausspäht, die berühmten Maschinengewehrtürme seines Aston Martin abfeuert und in einem Flugzeug durch die Lüfte schwebt, das von der weiblichen Doppel-0-Agentin Nomi, gespielt von Lashana Lynch, gesteuert wird. Und auch Ana de Armas als CIA-Agentin Paloma ist wieder mit von der Partie. Im Trailer erledigt sie einen Angreifer mit einem High-Kick.

Der Hauptgegenspieler in Craigs fünftem Auftritt als Bond ist Safin, gespielt von Oscarpreisträger Rami Malek. Zu sehen ist sein komplett vernarbtes Gesicht, das er hinter einer unheimlichen weißen Maske versteckt.

Geheimnisvoll gibt sich auch Bonds Liebste Madeleine Swann, verkörpert von Lea Seydoux. Sie hält eine Mappe in der Hand und warnt Bond: “Sie wissen nicht, was das ist?”. Daraufhin wirkt er ungewöhnlich nervös. Später sieht man Bond, wie er einen Zettel verbrennt, auf dem “Verzeih mir” steht.

Letzter 007-Streifen für Daniel Craig

Der britische Schauspieler Daniel Craig war seit 2006 bislang viermal in der berühmten Rolle des Geheimagenten im Auftrag Ihrer Majestät zu sehen. “Keine Zeit zu sterben” wird sein fünfter und wohl letzter “Bond”-Film sein. Wer dem 53-Jährigen in der Kultrolle folgt, soll erst nach diesem lang ersehnten Kinostart bekannt gegeben werden.

“Keine Zeit zu sterben” startet am 30. September in den Kinos

Der Kinostarttermin für den neuen “James Bond”-Streifen “Keine Zeit zu sterben” wurde Mitte August auf der offiziellen Twitter-Seite bekannt gegeben: Demnach findet die Weltpremiere von “No Time To Die” am 28. September in der Londoner Royal Albert Hall statt.

Eigentlich sollte der 25. Film der Kultreihe im April 2020 in die Kinos kommen. Wegen Corona war die Premiere mehrmals verschoben worden. In den deutschen Kinos startet der Film am 30. September. © 1&1 Mail & Media/spot on news

007-Nachfolge: Wird Tom Hardy der neue Bond?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel