Iris Abel wehrt sich gegen Kritik für neuen Look

Iris Abel hat ihren Fans ihren neuen Look präsentiert. Der kommt jedoch nicht bei allen Fans gut an. Der “Bauer sucht Frau”-Star erntete Kritik für die neue Haarfarbe. Nun schlägt die 52-Jährige zurück.

Ihre Mähne ist mittlerweile Wasserstoffblond. Ihren neuen Look präsentierte Iris Abel vor wenigen Tagen ihren Fans auf Instagram. Für den erntete sie aber nicht nur Komplimente, sondern auch Kritik. Neben “hübsch” und “bezaubernd” sind unter ihrem neuen Post auch Kommentare wie “grausam” oder “schön ist anders” zu lesen. Auf diese Kommentare hat die 52-Jährige nun reagiert.

“Das sind meistens Leute, die ein langweiliges Leben führen”, so Iris Abel im Gespräch mit RTL. “Die haben wahrscheinlich nichts zu tun und wollen eine Reaktion provozieren. Jedem, der mir was wünscht, wünsche ich das auch – und am besten dreifach.”

“Manchmal juckt es mich in den Fingern”

Auf die Häme im Netz geht die Landwirtin in der Regel nicht ein. “Manchmal juckt es mich wirklich in den Fingern”, erzählt sie. “Aber dann atme ich tief durch und lege das Handy wieder weg, weil es die Sache nicht wert ist. Aber wenn jemand Uwe angreift, verstehe ich keinen Spaß mehr. Das ist für mich ein rotes Tuch.”

Mit dem Schweinebauer ist Iris Abel seit 2011 liiert, zwei Jahre später gab sich das Paar, das sich in der siebten Staffel von “Bauer sucht Frau” kennenlernte, das Jawort. 2018 nahmen die beiden dann an der RTL-Show “Das Sommerhaus der Star” teil. Seitdem ist Iris auch auf Instagram aktiv.

Mittlerweile folgen ihr mehr als 30.000 Menschen, doch die meinen es nicht immer gut mit der Kuppelshow-Teilnehmerin. “Es gab schon Sachen, da war es sogar noch böser”, so Iris Abel. “Ich musste teilweise schon die Kommentar-Funktion deaktivieren.”

  • Fans sind uneinig: ”Bauer sucht Frau”-Iris Abel verwundert mit neuem Look
  • Überraschendes Coming-out: Diese zwei Hofdamen sind jetzt ein Paar
  • Vanessa Mai: ”Kann nicht verstehen, wie man sowas seinem Körper antut”

Ihren neuen Look durften ihre Fans jedoch munter kommentieren. Doch wie kam es überhaupt zur Typveränderung? “Das ist jetzt mehr oder weniger meine Naturfarbe”, erklärt sie. “Die dunklen Haare waren gefärbt, ich habe das aber rauswachsen lassen.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel