GZSZ: Diana Staehly ist die Neue!

Dieses Gesicht dürfte einigen bekannt vorkommen

Diana Staehly ist für Serien-Fans eine alte Bekannte. Die Schauspielerin…

…war schon in den verschiedensten Serien zu sehen, darunter “Soko Köln” und “Stromberg”.

In GZSZ spielt sie jetzt die Frau von Tobias Evers – und die Rolle ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

Diana Staehly, 43, steigt bei “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” ein. Die Schauspielerin ist für Serienfans alles andere als eine Unbekannte.

Diana Staehly: Alte Bekannte für “Stromberg”-Fans 

Diana Staehly spielte schon bei “Unter uns” mit. Als Sue Sommerfeld stand sie zwischen 1997 und 2000 für die Soap vor der Kamera. Das Genre ist für die Schauspielerin also alles andere als neu – auch, wenn die meisten Fans sie eher aus einer anderen Serie kennen dürften. 

Obwohl Diana auch in “Soko Köln” vier Jahre lang die Hauptkommissarin spielte: Den meisten TV-Zuschauern wird sie wegen einer ihrer anderen Rollen im Gedächtnis geblieben sein. In der Bürositcom “Stromberg” spielte sie zehn Jahre lang die Tanja Seifert  – neben Oliver Wnuk und Christoph Maria Herbst. Doch die Rolle, die bei GZSZ auf sie wartet, hat mit Comedy so überhaupt nichts zu tun.

Diana Staehly: Als Melanie Evers bei GZSZ 

Bei GZSZ wird Diana Staehly als Melanie Evers zu sehen sein. Die Frau von Tobias Evers gilt eigentlich als verschollen, doch nun kommt heraus: Melanie lag acht Jahre lang im Koma! Das heißt: Acht Jahre lang hat sie sich nicht bewegt und kein einziges Wort gesprochen. Für Diana Staehly schauspielerisch durchaus eine Herausforderung. Sie habe recherchiert und geprobt, wie sie die ersten Laute von sich gibt, wie sie ihre ersten Worte spricht. Dazu kam auch die körperliche Vorbereitung.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • GZSZ-Ausstieg: Valentina Pahde verlässt die Soap

  • Ex-GZSZ-Star Jessica Ginkel: Bewährungsprobe für ihre Liebe

  • GZSZ: Krasser Trennungs-Schock

 

Diana Staehly: So krass war die Vorbereitung 

Doch die größte Herausforderung war für Diana eine ganz andere. Denn Melanie hat nicht nur Probleme mit einigen motorischen Dingen – sie hat auch ihr Gedächtnis verloren! Im Interview mit RTL erzählt Diana: 

Und last but not least, war die Vorbereitung insofern sehr anders, als auf Rollen sonst, da man sich als Schauspieler immer einen gesamten Background für seine Figur schafft, sprich, das Vorleben genauestens definiert, um eine möglichst authentische Person darstellen zu können. Diese Art der Herangehensweise fiel für mich nun bei einer Frau ohne Gedächtnis weg.

Wie die Schauspielerin diese Herausforderung meistert, können Fans sich ab dem 23. Februar bereits bei TVNOW ansehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel