Das verrät der erste Trailer zum ‘Gossip Girl’-Reboot

Der Streamingdienst HBO Max hat einen ersten Trailer zur Serien-Neuauflage von “Gossip Girl” (2007-2012) veröffentlicht. Darin ist erstmals der neue Cast in Aktion zu sehen: Emily Alyn Lind (19) als Audrey Hope, Eli Brown (21, Otto Bergmann IV), Whitney Peak (18, Zoya Lott), Thomas Doherty (26, Max Wolfe), Jordan Alexander (Julien Calloway), Evan Mock (24, Aki Menzies), Zión Moreno (28, Luna La), Savannah Lee Smith (Monet de Haan) und Tavi Gevinson (25, Kate Keller).

Im Trailer begegnen sich alle in einer Bar und tauschen erste Geheimnisse aus. Und: Kristen Bell (40), die im Original als Erzählerin fungierte, ist auch dieses Mal wieder als Sprecherin dabei und im ersten Clip zu hören. Das Reboot wird ab 8. Juli beim Streamingdienst zu sehen sein.

.responsive-container { position: relative; padding-bottom: 53.25%; padding-top: 30px; height: 0; overflow: hidden; }.responsive-container, .responsive-container iframe { max-width: 1920px; max-height: 1080px; }.responsive-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

” data-fcms-embed-type=”youtube” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (YouTube). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Die Handlung soll acht Jahre nach dem Abschalten der Gossip-Seite spielen und eine neue Generation der wohlsituierten Teenager der New Yorker Upper East Side in den Mittelpunkt stellen. Die Neuauflage stammt vom Original-Produzenten-Trio Josh Schwartz, Stephanie Savage und Joshua Safran. Unter anderem wird Lind Audrey spielen, die sich nach einer Langzeitbeziehung die Frage stellt, was noch so in der Welt auf sie warten könnte. Die US-Amerikanerin bringt Serien-Erfahrung, sie spielte unter anderem in “Revenge” (2011-2015) und “Code Black” (2015-2016) wiederkehrende Rollen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel