"Bachelor"-Kandidatin nach Übernachtungsdate enttäuscht

Noch elf Frauen kämpfen in Folge fünf um das Herz von Niko Griesert. Eine der Kandidatinnen kommt dem Bachelor dabei ganz nahe, übernachtet sogar bei ihm. Danach herrscht allerdings eisige Kälte.

Denn sie wissen nie so recht, woran sie bei dem IT-Projektmanager sind. Besonders zu schaffen macht das Mimi. Die 26-Jährige ergatterte eines der ersten Dates mit Niko. Doch bei jeder Verabredung, die der Osnabrücker mit einer anderen Frau hat, wird sie unsicherer. Das scheint wohl auch der Bachelor zu spüren und lädt Mimi erneut zu einem Einzeldate ein. Nach ein paar geselligen Stunden mit den anderen Damen im Schwimmbad darf Mimi mit Niko noch romantische Stunden verbringen. So kommt eines zum anderen und er fragt, ob sie über Nacht bei ihm bleiben will, wie Sie oben im Video sehen können.

“Jetzt kannst du auch noch gut küssen” 

Klar will sie das. “Jetzt kannst du auch noch gut küssen. Das ist nicht fair”, bemerkt Mimi wenige Momente später, bis die beiden dann ganz ohne Kameras den Abend genießen. Was in dieser Nacht geschieht, darüber herrscht beidseitiges Stillschweigen. Mimi will ihren Kontrahentinnen nicht erzählen, was passiert ist und auch Niko ist ein Gentleman und schweigt. Was allerdings in der Nacht der Rosen stattfindet, davon können sich dann alle Anwesenden überzeugen: Zwischen Mimi und Niko herrscht Eiszeit. Die beiden haben kaum Kontakt. 

Mimi leidet sehr darunter. “Vor nicht einmal 24 Stunden habe ich mich von ihm verabschiedet und jetzt würdigt er mich keines Blickes”, stellt sie fest. Einige der anderen Kandidatinnen raten ihr, das Gespräch mit Niko zu suchen. Doch Mimi bleibt stur. “Ich will nicht um seine Aufmerksamkeit betteln, wenn er mir keine schenken möchte.” 

Niko unterhält sich stattdessen mit den anderen Rosenanwärterinnen. Doch Freude scheint ihm das nicht zu bereiten. Jede Frau will von ihm wissen, ob sie die nächste Rose bekommen wird. Für den Bachelor sind diese “Bestätigungsgespräche”, wie er sie nennt, mühsam und nervig.

Der Bachelor macht seinen Damen eine Ansage  

Deswegen macht der Bachelor als erstes Exemplar seiner Gattung den Frauen eine klare Ansage: “Ihr Lieben, das ist jetzt schon die fünfte Nacht der Rosen. Ich hatte bei der letzten Nacht der Rosen schon das Gefühl, dass sich die Gesprächsthemen wiederholen, dass es sich nur darum dreht: Rose ja oder nein? Das sind nicht die Gespräche, die uns weiterbringen. Dann stagnieren wir. Ich hätte gerne Gespräche mit euch, an die man anknüpfen kann und auf die man sich auch freut. Deswegen lasst uns diese Themen bitte beiseitelegen und den Moment leben.” 

Denise: Sie musste die Show verlassen. (Quelle: TVNow)

Mimi, die mit Tränen in den Augen auf ihre fünfte Rose wartet, kann nach dieser Ansage auch erst einmal wieder aufatmen. “Danke für gestern, Mimi”, haucht Niko und übergibt ihr die verdiente Blume. Weniger Glück haben dagegen Laura und Denise.

  • “Da könnte ich kotzen” : Jacuzzi-Szenen sorgen für Zoff bei ”Bachelor”
  • Während der Dreharbeiten: RTL-Mitarbeiter spannt Kandidatin aus
  • Ab hier nur Trash : Warum ”Der Bachelor” diesmal so gar nicht peinlich ist

Mit Denise hatte der Bachelor seinen ersten Kuss der Staffel. Dementsprechend schlecht gelaunt zeigt diese sich über die fehlende Rose. “Das ist meiner Meinung nach nicht ehrlich.” Er gebe jeder Frau ein gutes Gefühl und wolle nicht, dass man Probleme anspreche. Das sei ihrer Meinung nach nicht richtig. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel