"Was stimmt denn mit mir nicht?": Maxime weint wegen Julian!

Bei ihr kommen große Selbstzweifel auf! In der vergangenen Folge von Die Bachelorette stießen gleich zwei Männer Maxime Herbord (26) vor den Kopf: Sowohl Tony Lübke (31) als auch Favorit Julian Dannemann (28) gaben der Beauty noch vor der Nacht der Rosen einen Korb. Vor allem das Letzterer Maxi den Laufpass gab, machte ihr schwer zu schaffen: Maxime hatte sehr an Julians freiwilligem Abgang zu knabbern!

Nachdem Julian die 26-Jährige allein in der Bar zurückgelassen hatte, brachen alle Dämme bei der Bachelorette. “Ob es an mir liegt? Anscheinend ja schon, weil es ja heute schon zweimal passiert ist. Ob das Sinn macht, dass ich diese Rolle habe? Was stimmt denn mit mir nicht?”, fragte sich die beste Freundin von Nadine Klein (35) verzweifelt. Ihre Tränen konnte Maxi dann auch nicht mehr zurückhalten. “Ich habe immer gesagt, Julian ist gefährlich. Und ich habe nicht auf mich selbst gehört, ich habe nicht meinen eigenen Rat befolgt”, schilderte sie.

Doch warum hatte sich der Hamburger gegen die sympathische Kommunikationsdesignerin entschieden? “Ich komme in der Villa gar nicht zurecht. Ich freue mich, dich zu sehen, aber ich bin nicht so weit, mich komplett auf dich konzentrieren zu können. Ich bin komplett kaputt”, hatte er ihr zuvor erklärt.

Alle Infos zu “Die Bachelorette” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel