"Warnungen": Hatte Miri vor "Princess Charming"-Dreh Angst?

Tränen, Küsse, Freudentänze und Co.! Die Princess Charming-Kandidatin Miri zeigt sich den Zuschauern in der queeren Datingshow von allen erdenklichen Seiten – und dabei macht die attraktive Studentin auch kein Geheimnis aus den emotional belastenden Momenten in der Ladys-Villa. Aber hatte Miri eigentlich Bedenken, im TV falsch dargestellt zu werden? Im Promiflash-Interview berichtete sie immerhin, von ihrem Umfeld genau davor gewarnt worden zu sein…

“Das sind die Warnungen, die man von seinen Freunden und seiner Familie bekommt – so von wegen: ‘Du musst aufpassen, die können das völlig aus dem Kontext reißen!'”, betonte Miri gegenüber Promiflash. Jedoch hätten sich diese Bedenken während des Drehs auf Kreta und auch während der Ausstrahlung nicht bewahrheitet. “Ich hatte totales Vertrauen zu der Produktion”, stellte die Kielerin entschieden klar.

Ganz im Gegenteil sogar, denn Miri habe in der Ladys-Villa komplett sie selbst sein können – und das sei in den “Princess Charming”-Folgen im Nachhinein auch nicht anders dargestellt worden. “Die ganzen emotionalen Sachen und auch die glücklichen Sachen – das bin zu 100 Prozent ich”, hob sie hervor.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel