"War ein Kind": Darum hat Jonah Hill Karrierepause eingelegt

Jonah Hill (37) spricht endlich über die Zeit, als er auf dem Höhepunkt seiner Karriere ganz plötzlich dem Rampenlicht den Rücken kehrte. Der Schauspieler wurde in jungen Jahren zu einem Weltstar – mit zahlreichen Rollen in Filmen wie “Superbad” gelang ihm der internationale Durchbruch. Vor einigen Jahren zog der Entertainer dann aber die Reißleine und verabschiedete sich für einen längeren Zeitraum aus dem Filmgeschäft. Nun erklärte Jonah erstmals, warum er damals eine Pause eingelegt hatte.

Im Interview mit der US-amerikanischen Ausgabe von GQ spricht der 37-Jährige über seine Auszeit vor ein paar Jahren. “Ich war ein Kind. Ich hatte vermutlich viel zu viel Macht für einen so jungen Menschen, viel zu viel Autonomie – und viel zu wenig Lebenserfahrung”, beschreibt der Blondschopf die kritische Phase, die er durchlebte. Er sei quasi von Erfolgserlebnis zu Erfolgserlebnis geeilt – seine Entwicklung als Mensch habe er aber völlig vernachlässigt: “Ich war beruflich sehr weit fortgeschritten – aber in meiner persönlichen Reifung total zurückgeblieben.”

Darum habe er sich schließlichentschieden, sich eine Pause von dem Ganzen zu nehmen. “Ich habe drei oder vier Jahre gebraucht, um die Dinge neu zu gestalten. Ich dachte mir, wenn ich das noch zehn Jahre lang mache, werde ich mich als Mensch niemals mehr weiterentwickeln”, erklärt Jonah.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel