Urkunden-Indiz! Hat Meghan ihren royalen Titel abgelegt?

Verrät dieses Dokument ihren Royal-Status? Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) waren Anfang des vergangenen Jahres aus dem Vereinigten Königreich in die USA gezogen. Mit dem Megxit ging damals auch der Rücktritt der beiden von allen königlichen Verpflichtungen einher. Viele Beobachter fragen sich deshalb, wie es mit den royalen Titeln des Paares weitergehen wird. Darauf könnte die Geburtsurkunde von Harrys und Meghans zweitem Kind nun endlich Antworten liefern!

Das Zertifikat mit den Geburtsdaten der kleinen Lilibet Diana, das dem Nachrichtenportal TMZ vorliegt, hält in der Namensspalte ein spannendes Detail bereit: Während bei Harry noch alle royalen Titel eingetragen sind, steht bei Meghan nur noch ihr bürgerlicher Name! Royal-Fans grübeln nun, ob die Eintragung auf der Urkunde Rückschlüsse darauf zulässt, dass die ehemalige Suits-Darstellerin ihren Titel als Herzogin offiziell abgelegt haben könnte.

Unterstützt wird diese These beim Vergleich mit dem entsprechenden Dokument von Archie Harrison (2), dem ersten Kind von Harry und Meghan: Denn bei der Geburt vor zwei Jahren wurde die Mutter noch mit allen royalen Titeln eingetragen. Eine Veränderung scheint sich seitdem also in jedem Fall zugetragen zu haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel