Tote Hose auf "Love Island": Das machen die Islander falsch

Love Island sollte momentan wohl wirklich eher “Lonely Island” heißen. Seit vergangenem Dienstag gibt es nur noch zwei richtige Couples in der Villa: Andrina Santoro (28) und Martin Fuhsy sowie Jessica Gjata und Robin Widmann. So richtig in Flirtlaune scheint der Rest der Gruppe nicht zu sein, was für eine Datingshow natürlich ungünstig ist. Jetzt erklärte die ehemalige Islanderin Laura Mania Promiflash, was die diesjährigen Kandidaten ihrer Meinung nach falsch machen.

Die Influencerin erzählte Promiflash: “Mir kommt es als Zuschauerin so vor, als würden sie sich alle relativ schnell festlegen wollen.” Genau das sei in ihren Augen der Fehler der “Love Island“-Teilnehmer, denn so schließe man vielleicht die richtige Person aufgrund von Äußerlichkeiten aus. Laura betonte: “Ich würde wirklich empfehlen, sich auch auf den Typ Mann oder den Typ Frau einzulassen, der jetzt optisch erst mal nicht so dem entspricht, was man sonst gerne hätte, einfach damit man die Person dahinter kennenlernt und vielleicht doch noch überzeugt wird.”

Für die acht Singles in der Villa könnte die Reise bei “Love Island” schon bald vorbei sein, wenn es so weitergeht wie bisher. In der ersten Woche mussten immerhin bereits drei Kandidaten die Show verlassen. Während Philipp von Lena rausgeschmissen wurde, wurden Sina und Sarah von den Zuschauern rausgewählt.

Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe”, immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel