Schauspieler George Segal nach Bypass-Operation gestorben

Große Trauer um George Segal. Anfang der 1960er-Jahre begann sich der gebürtige New Yorker einen Namen als Schauspieler zu machen. Für seine Rollen in den Filmen “The New Interns” und “A Touch of Class” wurde er sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Den meisten Zuschauern dürfte er jedoch durch seinen Charakter in “Who’s Afraid of Virginia Woolf?” sein, mit dem er für den Oscar nominiert wurde. Doch nun erreichen Georges Fans traurige Nachrichten: Der Filmstar ist verstorben.

Das berichtet nun das US-amerikanische Magazin Deadline. Georges Frau Sonia Schultz Greenbaum bestätigte: “Die Familie ist am Boden zerstört, bekannt zu geben, dass George Segal diesen Morgen durch Komplikationen bei einer Bypass-Operation verstorben ist.” Nähere Hintergründe sind dazu bis dato noch nicht bekannt. George wurde 87 Jahre alt und hinterlässt neben seiner Frau auch zwei Töchter.

Bis zuletzt war George regelmäßig in der Serie “The Goldbergs” zu sehen, in der er die Rolle des Albert “Pops” Solomon verkörperte. Die letzte Folge, die er vor seinem Tod gedreht hat, Episode 16 der aktuellen Staffel, wird am 7. April ausgestrahlt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel