Privatleben von Kai Ebel: Hat er Frau und Kinder?

498 Mal hat Kai Ebel für RTL live von den Rennstrecken der Formel 1 berichtet. Jetzt tauscht er Mikro gegen Tanzschuhe, denn der Sportredakteur kreist 2021 bei “Let’s Dance” die Hüften. Aber viele wollen auch wissen: Wie verläuft sein Leben abseits des Rampenlichts?

So startete Kai Ebel seine Karriere bei RTL

Der Formel-1-Experte stammt gebürtig aus Mönchengladbach. Nach Abitur und Wehrdienst besuchte er die Deutschen Sporthochschule in Köln. Sein Studium schloss er als Diplom-Sportlehrer ab.

Kurz darauf begann er seine TV-Karriere bei RTL. 1988 trat er beim Sender eine Stelle als Sportredakteur an und berichtete ab 1992 live über die Formel 1. Rennstrecke, Boxengasse, Startaufstellung: Kai Ebel hatte über alles kommentiert.

https://www.instagram.com/p/CKJ_ONajEL4/

Keine Formel 1 mehr mit Kai Ebel: Deshalb steht er nicht mehr an der Rennstrecke

Vergangenes Jahr war für Kai Ebel Schluss mit der Formel 1. Am 25. Oktober stand er bei RTL ein letztes Mal für den Rennsport vor der Kamera. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Moderator beim Rennen in der italienischen Stadt Imola nicht vor Ort sein. “Da ziehen 29 Jahre an einem vorbei, die ich mit der Formel 1 zu tun hatte. Aber der Sender hat entschieden, aufgrund von Corona keine Mitarbeiter an die Strecken zu schicken”, erklärte er im November 2020 in einem Interview mit der AZ.

Einen Monat später endete auch für RTL die Ära Formel 1. Nachdem die Kosten für die Übertragungsrechte gestiegen waren, entschied der Sender zukünftig nicht mehr live über den Rennsport zu berichten. Ab März werden die Rennen beim Pay-TV-Kanal Sky gezeigt.

Hat Kai Ebel eine Frau und Kinder?

2009 heiratete der Sport-Kommentator seine langjährige Freundin Mila Wiegand. Das Paar ist bis heute zusammen und hat zwei gemeinsame Kinder. Sein Privatleben hält Kai Ebel größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus. Auf Instagram gibt es wenige Pärchenbilder mit seiner Frau Mila.

https://www.instagram.com/p/CJ6grRJjWV8/

Kai Ebel im Trash-TV: In diesen Shows war er bereits zu sehen

Nur für sportliche Veranstaltungen vor der Kamera zu stehen, schien Kai Ebel offenbar nicht genug zu sein. Für das RTL-Promiboxen kommentierte er ab 2002 die Kämpfe der deutschen Z-Prominenz.

Er nahm aber auch selbst als Kandidat in einer Trash-Show teil. 2007 war er neben Caroline Beil und Katy Karrenbauer in einer Folge der Sendung “Entern oder kentern” zu sehen.

Lesen Sie auch

Kandidaten bei “Let’s Dance” 2021: Diese Promis trauen sich aufs Parkett

Lesen Sie auch

Alle Infos zu “Let’s Dance” 2021: Promi-Kandidaten, Konzept und Sendetermine

Kai Ebel als Sänger: Dieses Lied hat er selbst gesungen

Auch mit der Musik hat es Kai Ebel bereits versucht. 2004 war er in einem Musikvideo der Band Groove Coverage zu sehen. Vier Jahre später trat er sogar selbst ans Gesangsmikro und veröffentlichte den Song “Sie schrei’n Ebel”.

2010 widmete Eko Fresh dem Sport-Kommentator einen Song mit dem Titel “Kai Ebel Style”. Dabei rappte der Künstler Zeilen wie “Bundeskanzler wäre noch zu klein geredet, eher Feldherr oder Kaiser. Kai zum Ebel”.

Kai Ebel bei “Let’s Dance” 2021: Deshalb tanzt er in der RTL-Show

Bei “Let’s Dance” will Kai Ebel sich von einer anderen Seite zeigen, da ihn die Zuschauer fast nur von der Formel-1-Rennstrecke kennen. “Ich wollte immer schonmal einen Tanzkurs belegen, hatte aber in der Vergangenheit eigentlich eher wenig Zeit dazu”, erklärt er im Gespräch mit RTL.

Bei “Let’s Dance” wolle sich der Kommentator in einem neuen sportlichen Bereich weiterbilden und erklärt: “Ich kann mein Fitnessprogramm noch ein bisschen erweitern und deswegen freue ich mich darauf und bin dabei.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel