Prinz Philip: Herz-OP – So steht es um den Mann von Queen Elizabeth | InTouch

Große Sorge um Prinz Philip! Der Ehemann von Queen Elizabeth musste am Herzen operiert werden.

Armer Prinz Philip! Der 99-Jährige muss derzeit einiges über sich ergehen lassen. Nachdem er am Montag in eine andere Klinik verlegt wurde, musste er nun auch noch am Herzen operiert werden. Das verkündet der Buckingham Palast am Donnerstag. Offenbar hatte der Mann von Queen Elizabeth ein Herzleiden, das behandelt werden musste. Zum Glück ist die Operation erfolgreich verlaufen! Allerdings darf der Prinz die Klinik noch nicht verlassen.

Queen Elizabeth II. ist die am längsten regierende Monarchin weltweit. Doch das Abenteuer begann schon vor ihrer Krönung zur Königin. Zeit, sich die Kindheit und das Leben der royalen Legende einmal genauer anzusehen!

Große Sorge um Philip

“Der Herzog hat sich gestern im St. Bartholomäus-Krankenhaus einem erfolgreichen Eingriff wegen einer Vorerkrankung am Herzen unterzogen. Seine Königliche Hoheit wird zur Behandlung und Erholung noch für einige Tage im Krankenhaus bleiben”, verkündet der Palast.

Zwar nimmt die Queen derzeit weiterhin ihre Termine wahr, doch die Sorge um ihren geliebten Ehemann dürfte groß sein. In den vergangenen Jahren hatte Philip immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und musste sich operieren lassen. Bleibt zu hoffen, dass er sich bald wieder erholt und zurück zu seiner Familie kann…

Schon gewusst? Das sind die 11 größten Geheimnisse von Queen Elizabeth:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel