Pietro Lombardis Ex-Freundin verrät den Trennungsgrund

Nachdem immer wieder Gerüchte um ein Liebescomeback aufkamen, machte Pietro Lombardi ganz deutlich: Die Beziehung zu Laura Maria ist Geschichte. Woran es scheiterte, hat die Influencerin nun in einem Interview enthüllt.

Im Oktober letzten Jahres gab Pietro Lombardi nach nur wenigen gemeinsamen Monaten die Trennung von Freundin Laura Maria bekannt. Gründe verriet er damals nicht und die beiden schienen weiterhin in engem Kontakt zu stehen. Die Fans des Sängers hofften bis zuletzt auf ein Liebescomeback, doch vor wenigen Tagen stellte Pietro in einem emotionalen Video-Statement bei Instagram klar: “Wir sind nicht mehr zusammen.”

Laura äußert sich zu Pietros Vorwürfen

Er deutete außerdem an, sich von Laura ausgenutzt zu fühlen und nur “Mittel zum Zweck” gewesen zu sein. Zwar entschuldigte er sich danach und betonte, aus einer Emotion heraus gehandelt zu haben, doch eine Hasswelle gegen seine Ex in den sozialen Medien konnte er nicht mehr abwehren. “Pietro weiß, dass dieses ‘Mittel zum Zweck’ etwas ausgelöst hat, was nicht gut für mich war”, erklärt Laura nun im Gespräch mit der “Bild”.

Zu den Anschuldigungen ihres Verflossenen sagt sie: “Mir wurde ja oft vorgeworfen, ich wäre nur mit Pietro zusammen gewesen, um berühmt zu werden. Wenn das wirklich mein Ziel gewesen wäre, dann wäre ich während unserer Beziehung nicht weiter meinem Job in einer Anwaltskanzlei nachgegangen. Ich bin immer noch die Frau, die auch vorher schon war.”

“Kamen nicht auf einen Nenner”

Laura offenbart in dem Interview, dass die endgültige Trennung tatsächlich erst einige Tage zurückliegt. Am Ende sei es daran gescheitert, dass sie und Pietro zu unterschiedlich sind. “Ich fand, dass wir beide gut zusammengepasst haben. Aber irgendwo hatten wir auch unsere Differenzen und kamen nicht auf einen Nenner.”

  • Emotionale Botschaft: Model Toni Garrn bestätigt Schwangerschaft mit Video
  • Gaby Dohm: So denkt Schwester Christa heute über die ”Schwarzwaldklinik”
  • Staatsanwaltschaft ermittelt : Dieter Wedel wegen Vergewaltigung angeklagt

Auch, wenn seine Äußerung unbedacht war, böse sei sie Pietro nicht. Im Gegenteil sogar: “Ich bin ihm von Herzen dankbar, für alles, was er für mich getan hat. Er ist wirklich ein herzensguter Mensch, ich kann so nichts Schlechtes über ihn sagen. Natürlich hatten wir unsere Konflikte, aber das gehört zu jeder Beziehung dazu”, so Laura.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel