Morgan Miller emotional: Vor drei Jahren ertrank ihr Baby

Es muss ein schrecklicher Tag für Morgan Miller (34) sein! Vor genau drei Jahren ertrank ihre 19 Monate alte Tochter Emmy (✝1) im Gartenpool einer Nachbarin. Damals wurde die Kleine in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, verstarb jedoch am darauffolgenden Tag, dem 10. Juni. Seitdem setzt sich die siebenfache Mutter für die wichtige Bedeutung von Schwimmunterricht ein. Anlässlich des Todestages sprach Morgan nun erneut sehr emotional über den Tod ihres Kindes.

Am Mittwoch veröffentlichte Morgan einen Post auf ihrem Instagram-Account, in dem sie nicht nur ihrer verstorbenen Tochter gedachte, sondern auch offen darüber sprach, wie wichtig es ihrer Meinung nach sei, bereits frühzeitig seinen Kindern das Schwimmen beizubringen. “Heute ist der Tag, an dem wir Emmy verloren haben. Heute vor 3 Jahren ist sie ertrunken”, beginnt sie ihren Beitrag und fährt fort, dass das Gefühl des Verlustes dasselbe geblieben sei.

Deswegen gebe es ihr ein Gefühl der Erleichterung zu wissen, dass ihre Zwillinge, die jetzt nur wenige Tage jünger sind als es Emmy zum Zeitpunkt ihres Todes war, die Fähigkeit besitzen, in Wasser zu überleben. Dennoch sei sie gewissermaßen dankbar für das durch den Vorfall gewonnene Wissen. “Die meisten Ertrinkungsfälle passieren in der Nichtschwimmer-Zeit, und es ist die Todesursache Nummer 1 für Kinder unter fünf Jahren”, erklärt Morgan ihrer Community und fährt fort: “Hätte ich damals gewusst, was ich jetzt weiß, wäre meine Tochter noch am Leben.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel