Mit diesem Schmuckstück zollte die Queen Prinz Philip Tribut

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen Menschen nach seinem Tod unvergessen machen. Vor wenigen Tagen trat Queen Elizabeth II. (95) zum zweiten Mal nach dem Tod ihres Mannes Prinz Philip (✝99) vor die Öffentlichkeit. Ihren ersten Auftritt hatte sie vor gut zwei Wochen, als sie die sogenannte “Queen’s Speech” hielt – die Eröffnungsrede des britischen Parlaments. Jetzt reiste die Monarchin nach Portsmouth, um den Flugzeugträger “HMS Queen Elizabeth” zu seiner Jungfernfahrt zu verabschieden. Das Kriegsschiff wird ab sofort mit seinem Schwesterschiff “HMS Prince of Wales” in See stechen. Zu diesem Anlass trug sie ein Schmuckstück, das ihr einst Prinz Philip geschenkt hat.

Queen Elizabeth II. ist bekannt für ihr Händchen bezüglich Mode. Besonders farbenfrohe Kostüme und dazu passende Accessoires prägen seit Jahrzehnten den Look der 95-Jährigen. So nahm sie auch ihren zweiten Termin zum Anlass, eine besondere Brosche zu tragen. Ihren eleganten roten Kaschmirmantel mit schwarzem Samtkragen kombinierte sie mit einer Skarabäusbrosche – einem Geschenk ihres geliebten Mannes. Das auffällige Stück aus Gelbgold, verziert mit Rubinen und Diamanten, trug die Queen bereits zu vielen wichtigen Anlässen. Unter anderem auf den Hochzeitsporträts anlässlich des 70. Hochzeitstages mit ihrem Gatten.

Bereits zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt ohne ihren Mann entschied sich die Königin für ein modisches Statement in Erinnerung an den Verstorbenen. Sie trug einen hellblauen Mantel mit gelben Blumenornamenten, der an ein Kleid erinnerte, das sie zu seinem 99. Geburtstag getragen hatte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel