Mette-Marit klammert sich nach unfreiwilligem Bad lachend an ihr Kajak

Wassernixen aufgepasst – hier kommt Prinzessin Mette-Marit, 47. Die ist bei einer Kajaktour mit Prinz Haakon, 47, nämlich ins Wasser gefallen. Von dem kleinen Ausrutscher lässt sie sich aber nicht unterkriegen. Nachdem sie sich erst wie ein bisschen wie ein Klammeräffchen an ihrem Kajak festhält, steigt sie später wieder auf und fährt mit ihrem Ehemann und einer Gruppe Jugendlicher weiter.

Prinzessin Mette-Marit: Sie kann über sich selbst lachen 

Die Organisation "Norsk Friluftsliv" (Das norwegische Leben in der freien Natur) möchte die Naturverbundenheit der Norweger fördern und das traditionelle Recht auf ihren öffentlichen Zugang zur Natur wahren. Mette-Marit zeigt zumindest ihre volle Verbundenheit zum Element Wasser – und eine beneidenswerte Gelassenheit nach ihrem kleinen Kajak-Ausrutscher.

Verwendete Quellen: danapress.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel