Meghan Markle + Lilibet Diana Mountbatten-Windsor: Tochter als Geldmaschine? So luxuriös lebt Baby Lili schon jetzt

Sie mag erst wenige Tage auf der Welt sein, doch die kleine Lilibet “Lili” Diana Mountbatten-Windsor ist schon ein echter Royals-Star und wird mit Luxus überschüttet. Im Gegenzug könnte sich Meghan Markles Tochter zu einer erträglichen Einnahmequelle entwickeln.

Die Geburt eines Kindes stellt das Leben junger Eltern in jedem Fall auf den Kopf – egal ob das kleine Bündel Glück in einer Hochhaussiedlung oder in einer schicken Villa im sonnigen Kalifornien aufwächst. Letzteres Schicksal wird nun einem kleinen Mädchen namens Lilibet Diana Mountbatten-Windsor zuteil – die Tochter von Meghan Markle und Prinz Harry kam am 4. Juni 2021 in Santa Barbara zur Welt und machte Prinz Harrys Erstgeborenen Archie zum großen Bruder.

Meghan Markle mit Baby-Tochter Lilibet: Wann gibt es das erste Foto von Prinz Harrys Tochter?

Noch hat die Weltöffentlichkeit die Kleine, die nach ihrer Urgroßmutter Queen Elizabeth II. und ihrer Großmutter väterlicherseits benannt ist, nicht zu Gesicht bekommen – das soll auch vorerst so bleiben, denn Meghan Markle und Prinz Harry haben sich, so teilte es der dem Paar nahestehende Journalist und Autor Omid Scobie mit, in die Elternzeit zurückgezogen. Doch auch ohne öffentliche Auftritte von Herzogin Meghan und ihrer kleinen Tochter brodelt die Gerüchteküche über das Leben, das der kleinen Lili bevorsteht, bereits heftig über.

Luxusgeschenk zur Geburt: Meghan Markle vermacht ihrer Tochter ein echtes Schmuckstück

Die neugeborene Tochter von Prinz Harry wird sich in ihrem noch jungen Leben vermutlich keine Sorgen über einen zu niedrigen Kontostand machen müssen. Schon wenige Tage nach der Geburt wurde bekannt, mit welchen Geschenken Baby Lili überhäuft wird. Mama Meghan geht mit bestem Beispiel voran und kredenzt, so berichtet es die britische “Sun”, ihrer Tochter eine sündhaft teure Designeruhr. Bei dem tickenden Schmuckstück handelt es sich um eine Tank Francaise-Uhr aus dem Hause Cartier, mit rund 5.600 Euro Neupreis alles andere als ein Schnäppchen. Noch befindet sich die Luxusuhr im Besitz von Meghan Markle, die das Cartier-Stück kaufte, als sie noch in der Serie “Suits” zu sehen war. Eines Tages, so verriet es Meghan Markle einst in einem Interview, wolle sie den kleinen Schatz ihrer Tochter weiterreichen – nun muss Baby Lili nur noch die Uhr lesen lernen!

Deshalb bestand Prinz Harry auf den Namen “Lilibet Diana” für seine Tochter

Auch der stolze Papa Prinz Harry hatte bereits Pläne für sein Töchterchen, lange bevor diese zur Welt kam. So berichtete der britische “Express”, der Royal habe stets den Wunsch gehabt, seine Tochter eines Tages nach seiner Großmutter zu benennen. “Harry hat niemals ein Geheimnis daraus gemacht, dass er sich eine eigene Familie wünscht und er sprach immer davon, wie gern er einen Sohn und eine Tochter hätte und dass er sie nach den zwei wichtigsten Frauen in seinem Leben benennen würde, der Queen und seiner Mutter”, zitierte der “Express” eine namentlich nicht genannte Quelle aus Palastkreisen. Meghan Markle sei von dem Namensvorschlag Lilibet auf Anhieb begeistert gewesen. Prinz Harry soll im Vorfeld der Geburt zwar keine offizielle Erlaubnis von der Queen eingeholt haben, seine Tochter auf den Spitznamen der Königin zu taufen, doch Meghan Markles Mann habe die Monarchin zumindest im Vorfeld über seine Absichten informiert.

Luxus pur! So wächst Lilibet Diana Mountbatten-Windsor in Kalifornien auf

Für Lilibet wird die teure Uhr ihrer Mama nicht der einzige Luxus bleiben, den sie schon von Kindesbeinen auf erfährt. In der Prunkvilla, die Meghan Markle und Prinz Harry seit dem Megxit in Kalifornien bewohnen, hat die Kleine natürlich ihr eigenes Zimmer – bei neun Schlafzimmern im ganzen Haus auch kein Problem – und kann sich, sobald sie dem Babyalter entwachsen ist, nach Herzenslust im XXL-Garten beim Spielen mit Bruder Archie austoben. Ein Kinderspielhaus, ein Tennisplatz, eine Bibliothek sowie ein Kinozimmer dürften dafür sorgen, dass Lilibet auch bei Hausarrest keine Langeweile bekommt. Und wenn der große Bruder mal nervt, findet die kleine Lili gewiss andere Freude aus Hollywoods Promiwelt. Katy Perry und Orlando Bloom beispielsweise wohnen mit ihrer kleinen Tochter Daisy gleich nebenan, auch Hollywoodstar Natalie Portman mit Nachwuchs und das Schauspielerpaar Ashton Kutcher und Mila Kunis haben sich mit den beiden Kids in Santa Barbara niedergelassen.

Keine Geschenke für Baby Lili! Meghan Markle und Prinz Harry bitten um Charity-Spenden

Dass die kleine Lilibet auch von Royals-Fans mit teuren Geschenken überhäuft wird, kommt Meghan Markle und Prinz Harry allerdings nicht in die Tüte. Vielmehr bat das Elternpaar, wie auf der Archewell-Webseite zu lesen war, um Spenden an wohltätige Organisationen im Namen ihrer Tochter. Vor allem Organisationen, die sich für die Unterstützung von Frauen und Mädchen einsetzen, seien den frischgebackenen Eltern wichtig.

Geldmacherei mit Baby Lili? Meghan Markle krallt sich lukrative Webseite

Die von Meghan Markle und Prinz Harry ausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen dürften sich also darauf freuen, dass durch die Geburt der kleinen Lili bald der Rubel rollt – das könnte allerdings auch bei Lilibets Eltern selbst der Fall sein. Denn schon bevor die frohe Kunde verbreitet wurde, dass Meghan Markle eine Tochter geboren habe, wurde die Webseitendomain lilibetdiana.com reserviert. Beim britischen “Express” war unter Berufung auf Royals-Kennerin Angela Levin zu lesen, Meghan Markle und Prinz Harry selbst hätten sich die Rechte für eine Webseite mit dem Namen ihrer Tochter gesichert – und das bereits am Tag der Geburt von Lilibet Diana, wie aus den Domain-Informationen hervorgeht! Denkbar sei, dass das Paar damit neben ihrer Archewell-Organisation eine weitere Stiftung gründen oder den Namen auf jede andere erdenkliche Weise vermarkten könnten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel