Luxus in Paris: Louis-Vuitton-Erbe heiratet Modedesignerin

Kommt da zusammen, was zusammengehört? Alexandre Arnault, Manager und Erbe der Luxusmarke Louis Vuitton, hat eine Designerin geheiratet. Promis sind von Bildern der Trauung begeistert.

Bereits am Samstag fand die Trauung in der Stadt der Liebe statt. In Paris nahm die Beziehung auch kurz vor Weihnachten 2019 konkrete Formen an, als Arnault um die Hand seiner jetzigen Frau anhielt. Doch die Zwei lernten sich bereits 1998 kennen: Sie ist seine Jugendliebe. Nun teilt das Paar stolz Bilder der Hochzeit bei Instagram. Er im schicken grauen Anzug mit himmelblauer Krawatte, sie in einem Kleid von Loewe – eine Marke, die auch Teil des Arnault-Imperiums ist.

Und dieses Imperium ist vor allem eines: reich an Luxusgütern. Alexandre Arnaults Vater Bernard leitet den Konzern LVMH, zu dem Marken wie Louis Vuitton, Dom Perignon und Christian Dior gehören. Das geschätzte Vermögen: 170 Milliarden US-Dollar. Diese gigantische Summe wird weltweit nur von den Superreichen Jeff Bezos und Elon Musk getoppt.

Jetzt ebenfalls Teil des Luxus-Clans ist also Géraldine Guyot. Die Französin studierte an der “Central Saint Martins”-Universität für Kunst und Design in London, bevor sie 2015 nach Paris zurückkehrte. Dort gründete sie D’Estrëe, eine Marke, die nach eigenen Angaben “High-End-Modeaccessoires“ wie Hüte und Schmuck herstellt.

  • Im weißen Brautkleid: Spice-Girls-Star Emma Bunton hat geheiratet
  • Ehe-Aus nach 27 Jahren: Bill Gates spricht erstmals über Trennung von Melinda
  • Zum fünften Jahrestag: Ana Ivanović teilt bisher unveröffentlichtes Hochzeitsfoto

Doch Guyot ist längst keine Unbekannte mehr in der Modebranche. Auch Beyoncé gehört laut “Daily Mail” zu ihren prominenten Fans und ihre eigene Marke werde bei 100 Einzelhändlern auf der ganzen Welt verkauft. Gleich und gleich gesellt sich gern: Mit ihr und Alexandre Arnault bekommt die Binsenweisheit also wieder ein Beispiel mehr.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel