"Love Island"-Lästerattacke der Girls: Liza sieht es locker

Yelyzaveta Savanovich – genannt Liza – sollte die Love Island-Villa als Granate aufmischen! Schon ihr Einzug mit Bauchtanz hatte einen bleibenden Eindruck hinterlassen – bei den Jungs einen guten, bei den Mädels eher weniger. Dass die Bielefelderin den anderen Islanderinnen bei der Begrüßung kaum Aufmerksamkeit geschenkt hatte, war ihnen gewaltig gegen den Strich gegangen. Greta Engelfried und Emilia Würsching zogen deshalb schon ein bisschen über sie her. Im Promiflash-Interview nahm Liza das aber relativ gelassen.

“Ehrlich gesagt war mein Ziel, einen Mann zu bekommen und ein Couple zu finden und nicht enge Freundschaften mit den Mädels zu schließen”, stellte sie gegenüber Promiflash klar. Dennoch habe sie sich gut mit den Girls verstanden – wenn auch nicht mit allen. Sie bereue aber nichts an ihrem Verhalten den anderen Islanderinnen gegenüber. “Wenn die einen schlechten Eindruck von mir bekommen haben, dann tut es mir leid. Ich hoffe, ich habe deren Gefühle nicht verletzt”, betonte sie.

Insgesamt zieht sie ein positives Fazit zu ihrer kurzen Zeit bei “Love Island”: “Ich fand die Erfahrung gut, auch wenn sie mir nicht so leichtgefallen ist.” Sie habe alles gegeben, um mit den anderen Kandidaten – vor allem den Männern – Kontakt aufzunehmen und sich Einblick in die Couple-Situation zu verschaffen. Für ein weiteres Kennenlernen hat es am Ende aber nicht gereicht.

“Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe”, immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel