Lisa verlässt Villa: "Love Island"-Domenik weint bitterlich!

Entdeckt er jetzt doch seine Gefühle für Lisa-Maire Gaul? Bei Love Island hatte die blonde Bremerin von Anfang an ein Auge auf Domenik Forster geworfen – und auch die Fans freuten sich über die ersten Annäherungen der beiden Islander. Doch lange hielt die Fast-Romanze nicht an, denn der Idar-Obersteiner konnte sich nur eine Freundschaft mit der Bremerin vorstellen – und brach damit das Herz der 23-Jährigen. Nun musste Lisa aber überraschenderweise die Villa verlassen – woraufhin Domenik in Tränen ausbricht!

Nach Lisas Auszug aus der Villa sind die verbliebenen Islander total schockiert. Besonders Domenik hat es hart getroffen. “Das ist der schwerste Moment für mich hier in der Villa. Ich habe immer noch das Gefühl, dass der Auszug eventuell auch was mit mir zu tun haben könnte!”, erklärt er traurig. Ob ihm dadurch auch klar wird, dass er womöglich doch mehr für die Bremerin empfindet?

Jedenfalls bringt ihn Lisas Abgang bitterlich zum Weinen. So sehr, dass nicht nur im Kreise der anderen Islander seine Tränen fließen. Er zieht sich sogar auf die Toilette zurück und dort wirkt dort ziemlich verzweifelt. “Das habe ich noch nie erlebt, dass ich eine Freundin so ins Herz geschlossen habe”, offenbart er bedrückt.

Doch nicht nur Domenik kann es kaum fassen, dass Lisa gehen musste. Auch Jess, Marin, Dennis und Andrina wollen die Blondine weiter in der Show behalten – Letztere verdrückt sogar auch ein paar Tränchen. Doch Lisas Exit ist nicht endgültig! Sie zieht nun erst einmal in die Private Suite, um dort auf “eine Überraschung” zu warten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel