Libuše Šafránková ist tot: Tod mit 68! "Aschenbrödel"-Darstellerin verliert Krebs-Kampf

Durch ihre Rolle in “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” aus dem Jahr 1973 wurde Libuše Šafránková zum Star. Jetzt ist die Kult-Darstellerin gestorben. Das Schauspielern starb am Mittwoch im Alter von 68 Jahren in einem Prager Krankenhaus.

Schock-Nachricht am Donnerstagnachmittag: Die tschechische Schauspielerin Libuše Šafránková (“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“) ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Das berichtete der Nachrichtensender CNN Prima News am Mittwoch unter Berufung auf ihren Sohn.

Libuše Šafránková ist tot: “Aschenbrödel”-Darstellerin stirbt mit 68 Jahren

Große Beliebtheit erlangte Šafránková mit der Hauptrolle in dem Kult-Märchenfilm “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” aus dem Jahr 1973. Der romantische Streifen, eine Koproduktion mit der ostdeutschen DEFA, gehört seit Jahrzehnten untrennbar zum Weihnachtsprogramm im deutschen Fernsehen.

Libuše Šafránková spielte in fast 150 Kino- und Fernsehfilmen mit

Libuše Šafránková spielte in fast 150 Kino- und Fernsehfilmen mit, zum Beispiel in “Die kleine Meerjungfrau” und “Der Prinz und der Abendstern”. Sie stand in Prag zudem lange Jahre als Mitglied eines Kammerensembles auf der Theaterbühne. In dem mit einem Oscar als bester ausländischer Film ausgezeichneten Drama “Kolya” von 1996 war sie in der Rolle der Sängerin Klara zu sehen.

Libuše Šafránková erkrankte 2014 an Lungenkrebs

Šafránkováwar mit dem tschechischen Schauspielerkollegen Josef Abrham verheiratet. Im Jahr 2014 erkrankte sie an Lungenkrebs und wurde operiert. Sie zog sich damals weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. In einem Interview mit der tschechischen Tageszeitung “Blesk” äußerte sie sich am 13. Juli 2016 erstmals nach ihrer Operation, bei der ein Fünftel ihrer Lunge entfernt werden musste. Es gehe ihr gut und sie danke allen, die ihr die Daumen gedrückt haben. Sie freue sich auf die Arbeit vor der Kamera. Trotz ihrer schweren Krankheit standŠafránková weiter regelmäßig vor der Kamera. 2017 war sie in “Sám doma s Donaldem Trumpem”, einer Filmkomödie über den 45. US-Präsidenten Donald Trump, zu sehen. Danach drehte sie für die tschechische Filmproduktion Princ Mamánek. 2020 wirkte sie in der Fernsehserie “Osudové lásky” mit. Es war ihre letzte Rolle.

“Aschenbrödel”-Star verliert Krebs-Kampf

Am Ende konnte sie den Kampf gegen die Krebs-Erkrankung leider nicht gewinnen. Wie ihr Sohn Josef Abrham, der selbst als Schauspieler tätig ist, bestätigte, starb seine Mutter am Mittwochmorgen in einer Prager Klinik. Berichten zufolge wurde Libuše Šafránková am Abend vor ihrem Tod noch operiert. Offenbar zu viel für die an Krebs erkrankte Schauspiel-Legende.

Fans nehmen Abschied von ihrem “Aschenbrödel”

Im Netz nehmen die Fans Abschied von ihrem geliebten Kult-Star. “Unser Aschenbrödel” Libuše #Šafránková ist gestorben. Die Welt hat von ihrem Glanz verloren.”, trauert dieser Fan bei Twitter. “Ich bin geschockt und traurig Ruhe in Frieden unser #Aschenbrödel #LibuseSafrankova” und “Libuse Safrankova ist tot – aber nicht nur als Aschenbrödel bleibt sie unsterblich!”, trauern andere um die “Aschenbrödel”-Legende.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel