Königin Maxima trauert um ihren Onkel: Er starb mit 76 Jahren an Corona

Vergangene Woche feierte Königin Maxima, Prinzessin der Niederlande, noch mit ihrer Familie den Königstag, jetzt muss sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Aus ihrer Heimat Argentinien ereilte sie die Nachricht, dass ihr Onkel gestorben ist.

Maximas Onkel ist tot: Königin kann nicht an Trauerfeier teilnehmen

Jorge Horacio Cerruti wurde 76 Jahre alt. Wie die niederländische Zeitung “AD” berichtet, soll die Todesursache eine Infektion mit dem Coronavirus gewesen sein. Bereits vergangene Woche sei Maximas Onkel in Argentinien beerdigt worden. Aufgrund der Corona-Pandemie habe die Königin nicht persönlich an der Trauerfeier teilnehmen können.

Lesen Sie auch

Was Archie mit dem Bruch zwischen Harry und William zu tun hat

Lesen Sie auch

Heimlicher Sohn von Charles und Camilla?

Peter Schouten, ein in Buenos Aires lebender Auslandskorrespondent der “AD”, veröffentlichte am Sonntag auf Twitter die Todesanzeige für Maximas Onkel aus der argentinischen Zeitung “La Nación”.

Onkel stirbt an Corona: Maxima hatte gutes Verhältnis zu Jorge Horacio Cerruti

Jorge Horacio Cerruti lebte in der Stadt San Nicolás de los Arroyos, etwa  200 Kilometer von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt. In ihrer Jugend soll Königin Maxima ihren Onkel gerne in der Provinz besucht haben. Der ehemalige Tierarzt hinterlässt seine Ehefrau, vier Kinder und zahlreiche Enkel.

Für Königin Maxima ist es nicht der erste Trauerfall aus ihrer argentinischen Familie. 2017 verlor sie ihren Vater Jorge Zorreguieta an Krebs, 2018 verstarb ihre Schwester Ines mit nur 33 Jahren.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel