Kim Kardashian und Kanye West lassen sich scheiden

Seit Monaten wurde spekuliert, nun ist es offiziell: Die Reality-Queen und der Musiker gehen getrennte Wege. Kim Kardashian hat die Scheidung von Kanye West eingereicht.

Seine Ehe mit Kim Kardashian soll darunter stark gelitten haben. Seit Monaten kursieren Trennungsgerüchte um das Paar. In einem Tweet plauderte der Musiker sogar selbst höchst private Details aus seiner Ehe aus und drohte seiner Frau offiziell mit der Scheidung.

Kein Rosenkrieg bei Kim und Kanye

Diesen Schritt hat sie ihm nun vorweggenommen. Wie das US-Portal “TMZ” mit Bezug auf die offiziellen Gerichtsdokumente berichtet, hat die Reality-Queen nach sieben gemeinsamen Ehejahren die Scheidung eingereicht. Vertreten lasse sich Kim von der Promi-Anwältin Laura Wasser. 

Die Trennung solle aber nicht in einem Rosenkrieg enden, heißt es in dem Bericht. Demnach wolle sich das Ex-Paar das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder teilen und sich an den Ehevertrag, der vor der Hochzeit geschlossen wurde, halten.

  • Zwei Jahre nach Jens’ Tod: Danni Büchner zieht um
  • “Mutig, sich so zu zeigen”: Natascha Ochsenknecht hatte Beauty-Panne
  • Zu Cressida Bonas’ Geburtstag: Pärchenfoto von Prinz Harrys Ex

Kim Kardashian und Kanye West hatten sich im Mai 2014 in Italien das Jawort gegeben. Sie haben vier gemeinsame Kinder: die siebenjährige North, den fünfjährigen Saint, die zweijährige Chicago und den 19 Monate alten Psalm. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel