Kanye West muss ausziehen: Kim Kardashian bleibt in gemeinsamer Villa

Die künftige Wohnsituation von Kim Kardashian (40, “The Justice Project”) und Kanye West (43, “Yeezus”) scheint bereits geklärt zu sein: Wie das “People”-Magazin berichtet, wird Kanye West endgültig aus der gemeinsamen Villa im Los Angeles County ausziehen. Seine Noch-Ehefrau wolle dort mit den gemeinsamen Kindern North (7), Chicago (3), Saint (5) und Pslam (1) wohnen bleiben. West sei mit dieser Entscheidung einverstanden, er lebte bereits seit längerem überwiegend auf seiner Ranch in Wyoming.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die beiden seien sich einig, dass dies die beste Lösung wäre, da die Kinder so nicht mit unnötigem Umzugsstress belastet würden. West liebe seine Kinder sehr und wolle unbedingt, dass diese glücklich seien und deswegen jeden Streit mit Kardashian vermeiden, erklärte eine nicht näher genannte Quelle. Das Paar kaufte die Villa für kolportierte 20 Millionen US-Dollar (ca. 17. Mio. Euro) und ließ diese renovieren und umgestalten. Seit Dezember 2017 wohnt die Familie auch dort.

Bereits seit Sommer 2020 gab es immer wieder Gerüchte über eine angebliche Trennung von West und Kardashian. Im Februar sickerte dann endgültig durch, dass Kardashian die Scheidung vor Gericht eingereicht hatte. Beide wollen Berichten zufolge auf Unterhaltszahlungen verzichten und einigten sich offenbar bereits außergerichtlich auf das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel