Joelina Drews: "Ich hatte jeden Tag Heulkrämpfe" | InTouch

Oh nein! In einem Interview legt Joelina Drews eine erschütternde Beichte ab…

Wenn Joelina Drews vor der Kamera steht, wirkt sie selbstbewusst und wie ein richtiger Profi. Doch als Teenager sah das offenbar noch ganz anders aus. Damals hatte die Tochter von Jürgen Drews mit schlimmen Selbstzweifeln zu kämpfen. Das lag vor allen Dingen daran, dass fremde Menschen glaubten, ihr Aussehen bewerten zu können. Die ständigen Beleidigungen trieben sie letztendlich in die Magersucht.

Seit mehr als vier Jahrzehnten ist der Schlagerkönig Jürgen Drews erfolgreich im Geschäft. Seine Begeisterung für Musik hat der König von Mallorca auch an seine bildschöne Tochter vererbt. Mittlerweile ist Joelina Drews erwachsen und auf dem besten Weg in die Fußstapfen ihres erfolgreichen Vaters zu treten. Ihre Geheimwaffe: Ihr Sexappeal…

Erschütternde Beichte

“Ich nahm mir damals sehr zu Herzen, was die Leute über mich im Internet geschrieben haben. Viele reduzierten mich darauf, die Tochter von Jürgen Drews zu sein und auf reine Äußerlichkeiten”, erzählt die Sängerin im Interview mit “Bild”. “Dass man mich in einem Forum als ,kleines Mondgesicht‘ bezeichnete, hat mich sehr getroffen. Ich hatte jeden Tag Heulkrämpfe, weil ich nicht verstehen konnte, warum man mich nicht mochte.”

Joelina verfiel in eine schlimme Depression und entwickelte eine Essstörung. “Auf 1,73 Meter wog ich nur 47 Kilo”, erinnert sie sich zurück. Irgendwann aß sie “nur noch Magerquark mit Süßstoff”, um dünn zu sein und den Menschen zu gefallen.

Papa Jürgen wusste damals nicht, wie er seine Tochter richtig unterstützen kann. “Meine Mama hat mir dann in langen Gesprächen geholfen, aus dieser Phase wieder herauszukommen”, so Joelina. Heute geht es ihr zum Glück wieder besser. “Ich weiß aber, was für eine Gefahr Plattformen wie Instagram darstellen, wenn man als junges Mädchen charakterlich noch nicht gefestigt ist und in der Selbstfindungsphase steckt”, fügt sie hinzu.

Ballermann-Ärger für Jürgen Drews! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel