Herzogin Kate: Öffentlich gedemütigt – Das wird sie Meghan niemals verzeihen | InTouch

Arme Herzogin Kate! Nach dieser öffentlichen Demütigung fehlen ihr einfach die Worte…

Lange ging man davon aus, dass Herzogin Meghan damals dafür verantwortlich war, dass Herzogin Kate in Tränen ausgebrochen ist. Doch in ihrem Interview mit Oprah Winfrey stellt die Ex-Schauspielerin klar, dass es eigentlich Kate war, die sie zum Weinen gebracht hat. Besonders bitter: Zu dem Vorfall kann die Ehefrau von Prinz William sich nicht äußern, denn als Royal ist sie es gewohnt, private Angelegenheiten nicht in der Öffentlichkeit zu besprechen.

Arme Herzogin Meghan! Sie wurde eiskalt hintergangen und betrogen…

Kate ist enttäuscht

Katie Nichols, die offizielle Biografin von Prinz William und Prinz Harry, verrät im Gespräch mit der britischen “OK!”, wie schlecht es Kate mit der Situation geht. “Es waren sehr harte Tage für Kate. Sie ist zwar ihren Terminen und Pflichten nachgekommen, aber es ist den Leuten nicht entgangen, dass sie niedergeschlagen und still wirkte. Sie ist traurig, enttäuscht und verletzt”, erklärt sie. “Natürlich lieben sie Meghan und Harry immer noch, aber dieses Interview hat einiges aufgewühlt.”

Besonders hart sei für sie die Tatsache, dass sie sich nicht rechtfertigen kann. “Meghan und Harry wissen das”, so Nichols weiter. Eigentlich hatte Kate gedacht, dass der kleine Streit schon längst Geschichte ist. Umso demütigender ist es für sie, dass Meghan nun der ganzen Welt davon erzählt hat…

Baby-Überraschung! Bekommt Prinzessin Charlotte etwa eine kleine Schwester?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel