Herzlicher Empfang! So stärken Royal-Fans König Charles nach Harrys Anschuldigungen den Rücken

Die Enthüllungen von Prinz Harry, 38, und die Anschuldigung gegen seine Familie scheinen kein Ende zu nehmen. Auch König Charles, 74, bleibt von den Unterstellungen seines nach Amerika emigrierten Sohnes nicht verschont. Nun zeigt sich der 74-Jährige erstmals nach den ersten Offenbarungen von Harrys Memoiren "Spare" in der Öffentlichkeit.

Am Sonntagmorgen, 8. Januar 2023, besuchte er in Norfolk einen Gottesdienst in der St. Lawrence's Church, wo der Vater von Prinz William, 40, und Harry auch auf königliche Fans stieß, die vor der Kirche auf ihn warteten. Die Reaktion der Fans zeigt: Sie stärken ihrem König weiterhin den Rücken. Positiv und mit einem Lächeln im Gesicht begrüßten die Menschen ihren Monarchen– negativer Einfluss von Harrys Memoiren: Fehlanzeige! 

König Charles: Auch er bleibt von Harrys Anschuldigungen nicht verschont

In seinen Memoiren, "Spare", nimmt Prinz Harry auch gegenüber seinem Vater kein Blatt vor dem Mund. An einer Stelle seines Buches behauptet der 38-Jährige, König Charles gemeinsam mit seinem Bruder William angefleht zu haben, Camilla, 75, die jetzige Queen Consort, nicht zu heiraten. Bis heute wirft der Bruder von Prinz William Camilla vor, gefährlich zu sein, da sie angeblich mit der Presse sympathisiere und Informationen zu ihren Gunsten an die Öffentlichkeit tragen könne. 

Prinz Harry im ITV-Interview Royal Family "geht mit dem Teufel ins Bett"

Auch tragische Details zum Tod von seiner Mutter Prinzessin Diana, †36, werden in einigen Passagen seiner Biografie thematisiert. Besondere Vorwürfe erhebt der Prinz jedoch im Umgang mit seiner Frau Herzogin Meghan, 41. Angeblich soll Charles ein Verbot angeordnet haben, welches besagt, dass Harry, seine Frau Meghan nicht ans Sterbebett der Queen mitnehmen durfte.

Prinz Harry: Erste Konsequenzen? Er wird bei Charles‘ Krönung keine Rolle spielen

Auch bei der Krönung von König Charles soll Prinz Harry Berichten zufolge keine Rolle mehr spielen. Wie die "Sunday Times" behauptet, soll Harry aus dem Protokoll der Krönung gestrichen worden sein. Inwiefern der Sohn der verstorbenen Prinzessin der Herzen an der Krönung teilnehmen wird, wird sich am 6. Mai 2023 bei der Zeremonie zeigen.

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, SpotonNews

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel