FDP-Politikerin Katja Suding ist wieder verliebt

Mit der Politik macht die scheidende Bundesvorsitzende der FDP, Katja Suding, bald Schluss, in der Liebe hat jemand bei ihr ein neues Mandat. Die 45-Jährige ist wieder in festen Händen. Ihren Neuen kennt sie schon lange.

“Das ist ja kein Staatsgeheimnis”

Die Beziehung bestätigt die Politikern. “Ja, das stimmt. Das ist ja kein Staatsgeheimnis”, entgegnet sie charmant auf eine Anfrage des Magazins. Dabei kennen die beiden sich schon lange, lernten sich vor einigen Jahren auf einem beruflichen Termin kennen und begegneten sich 2020 erneut. Da habe es dann schließlich gefunkt, wie “Bunte” weiter wissen will. Das Pandemie-Jahr 2020 haben sie in ländlicher Umgebung mit viel Zeit als Paar verbracht.

  • Palina Rojinski: Das sind meine Learnings aus der Pandemie
  • Im Italienurlaub: Caroline Beil: Spontane zweite Hochzeit mit ihrem Mann
  • Sarah Engels: ”Ich kann die Schwangerschaft wieder mehr genießen”

Zusammen kümmern sie sich sogar schon um ein Familienmitglied: Hund Sand. Den haben sie nämlich letztes Jahr aus dem Tierheim geholt und ziehen den fünf Jahre alten belgischen Schäferhund nun weiter auf. Doch Suding hat auch weitere neue Aufgaben und Hobbys: Die Bundestagsabgeordnete schreibt zum einen an einem Buch, macht nebenbei den Motorradführerschein und plant ihre berufliche Zukunft weiter. Nun hat sie auch wieder den passenden Partner, um sich um all diese Projekte (und den Hund) intensiv kümmern zu können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel