Fast ein Jahr nach Tod: Nick Corderos Frau weint jeden Tag

Wie geht es Amanda Kloots heute? Im Juli hatte die Mutter eines Sohnes einen schlimmen Schicksalsschlag erleben müssen: Ihr Mann Nick Cordero (✝41) hatte sich mit dem Coronavirus infiziert und war an den Folgen der Atemwegserkrankung gestorben. Regelmäßig erinnert sich Amanda in ihren Posts seitdem an den Musiker zurück. Nun sprach sie ganz offen über ihre Trauer. Die US-Amerikanerin gab zu, dass der Schmerz noch genauso groß wie am ersten Tag ist.

Gegenüber Us Weekly erzählte die 39-Jährige: “Viele Leute haben zu mir gesagt: ‘Es wird leichter, die Zeit hilft.’ Ich weiß nicht, ob das bei mir zutreffen wird.” Denn Amandas Trauer hat kein bisschen abgenommen. “Ich weine immer noch so ziemlich jeden Tag. Es sind zunehmende Schmerzen”, gab sie zu. Die “The Talk“-Co-Moderatorin tue daher alles, um gesund, aktiv und glücklich zu sein.

Um ihre Trauer zu bewältigen, möchte Amanda sich nun auch professionelle Hilfe suchen. “Ich bin endlich bereit, eine Therapie zu machen und mein Trauma aufzuarbeiten”, gab sie vor Kurzem in einem Instagram-Posting preis.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel