Eine Runde weiter bei "M.O.M": Sie gewann das Safe-Battle

Sie konnte sich vorab vor einer Nominierung schützen. Bei M.O.M gibt es in der zweiten Staffel eine große Neuerung: Vor jeder Entscheidung haben die Kandidatinnen nun die Möglichkeit, sich in einem sogenannten Safe-Battle zu beweisen und sich so vor einer Nominierung und dem Rauswurf zu retten. Nun stand wieder eine Challenge an: Doch welche Frau konnte sich diesmal eine Runde weiter spielen?

In der sechsten Folge gingen die Ladys und Girls im Spiel “Speedy MOMzalez” baden – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie mussten mit einem aufblasbaren Gummitier ins Meer und so schnell wie möglich um einen Anlegesteg herumpaddeln. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen erreichte Simone als Erste wieder den Strand. Die 51-Jährige war damit nicht nur eine Runde weiter, sie durfte sich auch ihr Team aussuchen: Sie verließ die Villa von Dan und wird nun bei Dustin in der Glamping-Area hausen.

Doch nicht alle Mitstreiterinnen gönnten der Münchnerin ihren Sieg. “Ich finde das richtig Scheiße. Sie ist die Person, die mich hier am meisten hasst, ich weiß nicht warum. Weil ich so bin, wie ich bin? Das ist ihr Problem”, wetterte Yassmine neidisch.

“M.O.M” ab 13. Mai 2021 immer donnerstags bei Joyn PLUS+.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel