Angst um ihren Titel: Hat Herzogin Meghan Kate kontaktiert?

Versucht Herzogin Meghan (39) nun doch die Wogen zu glätten? Im vergangenen Jahr kehrten die einstige Schauspielerin und ihr Mann Prinz Harry (36) dem britischen Königshaus den Rücken, um abseits der Monarchie in den USA zu leben. Nach der öffentlichen Kritik und den Enthüllungen über die Schattenseiten des Lebens am Königshof könnten die Aussteiger-Royals nun ihre Titel verlieren – ein Umstand, den Meghan angeblich unbedingt verhindern will. Aus diesem Grund soll sie nun sogar Herzogin Kate (39) angerufen und sich versöhnlich gezeigt haben.

Wie The Mirror berichtet, soll die US-Amerikanerin Kates Einfluss auf das Königshaus zunächst unterschätzt haben. Laut einer Quelle habe Meghan aus Angst um ihren Titel und vor den Konsequenzen, die Harrys letzte Interviews nach sich ziehen könnten, nun einen Schritt auf ihre Schwägerin zu gemacht und sie angerufen. “Sie hat Kate heimlich kontaktiert, weil sie weiß, dass ihre einzige Hoffnung, die Dinge mit der Familie zu klären, darin besteht, Kate auf ihre Seite zu ziehen”, behauptete ein Informant.

Dem Insider zufolge soll die Frau von Prinz William (38) zwar eigentlich keine “heimlichen Gespräche” führen wollen, doch Kate wolle die Streitigkeiten endlich beilegen. “Sie will Frieden und Anstand, vor allem, weil sie sieht, wie viel Schmerz all das bei William, Charles und der Queen verursacht hat”, versicherte die Quelle. Deshalb habe die dreifache Mutter Meghan und Harry geraten, endlich ihre öffentlichen Wutausbrüche zu unterlassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel