Willi Herrens Reibekuchen-Stand: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Ermittler sind sich sicher, dass es Brandstiftung war

Anfang Mai ging Willi Herrens (†45) Reibekuchen-Bude mitten in der Nacht in Flammen auf. Der Foodtruck, der auf dem Parkplatz eines Großhandels stand, brannte vollständig aus. Willis Lebenstraum war damit zwei Wochen nach seinem Tod endgültig zerstört. Etwa absichtlich? Wie “BILD” jetzt berichtet, gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Videomaterial wird ausgewertet

“Nach kriminalistischer Erfahrung gehen wir von vorsätzlicher Brandstiftung aus”, schildert der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer gegenüber der “BILD”. Aktuell werde sichergestelltes Videomaterial ausgewertet. Die bereits erfolgte Auswertung von Kommunikationsdaten am Tatort hätten bereits Anhaltspunkte für vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Noch werde allerdings “wegen des Anfangsverdachts […] gegen Unbekannt” ermittelt.

Im Video: Der Reibekuchen-Stand ist völlig ausgebrannt



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel