Sofia Vergara: XL-Farbattacke von Mann, der denkt ihr Sohn zu sein

Vandalismus an ihrem Haus in LA

Sofia Vergara und Joe Manganiello sollen Opfer eines Vandalen geworden sein. Genauer gesagt ihr Haus in Los Angeles. Wie das Portal TMZ berichtet, soll der Mann sich Zutritt auf das Gelände verschafft haben und eine Wand des Hauses, das gerade einen frischen Außenanstrich erhalten hat, mit orangener Farbe beschmiert haben. Der Schaden: rund 100.000 Euro. Absurd: Der Mann soll angegeben haben, der Sohn des “Modern Family”-Stars zu sein. Die Polizei nahm den Vandalen fest.

Nachrichten an seine "Mutter" Sofia

Angeblich habe der Mann versucht, auch über Social Media Kontakt zu der 48-Jährigen aufzunehmen. Auch bei seiner Farbattacke soll er Nachrichten an seine “Mutter” in orange auf der Hauswand hinterlassen haben, wie TMZ aus Polizeikreisen erfahren hat.

Sofia, die aus der Ehe mit Joe Gonzalez den erwachsenden Sohn Manolo (29) hat, war zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause. Sie und ihr jetziger Mann Joe Manganiello trafen erst ein, als die Polizei vor Ort war. Bereits im vergangenen Jahr hatte Sofia Ärger mit einem Stalker. Der als “geistig instabil” geltende Mann hielt sich damals unerlaubt in der Nähe ihrer Villa auf und soll Vergaras Familie mehrfach bedroht haben. (abl)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel