Länger leben mit Kaffee: Studie zeigt – so viele Tassen müssen Sie trinken

Neue Studie aus Budapest bestätigt bisherige Annahmen

Was schon länger gemunkelt wird, wurde jetzt einmal mehr bestätigt: Kaffeekonsum ist nicht schädlich. Ganz im Gegenteil sogar. Wer regelmäßig Kaffee konsumiert, tut damit etwas Gutes für seine Gesundheit. Eine neue Studie aus Budapest, die kürzlich auf dem European Society of Cardiology (ESC) Kongress vorgestellt wurde, hat jetzt sogar die Anzahl der Tassen ermittelt, die zu einem gesünderen Herzen beitragen können.

Kein Kaffee, ein wenig oder doch ganz viel?

Um die Anzahl der Tassen, die zu einem gesünderen Herz-Kreislauf-System beitragen, zu ermitteln, haben Forscher der Semmelweis-Universität in Budapest 468.629 Probanden herangezogen. Diese wurden dann in drei Gruppen unterteilt: kein Kaffeekonsum, moderater (eine halbe bis drei Tassen pro Tag) und starker Kaffeekonsum (drei Tassen und mehr pro Tag). Der Anteil der Frauen in der Studie betrug 55,8 Prozent und das Durchschnittsalter 56,2 Jahre. Über elf Jahre lang wurde der Gesundheitsstatus der Teilnehmer beobachtet – zu welchem Ergebnis die Forscher rund um Studienautorin Dr. Judit Simon danach kamen, ist verblüffend.

Kein Kaffee ist auch keine Lösung

Dass Kaffee nicht gesundheitsschädlich ist, wurde schon länger gemunkelt. Dass aber kein Kaffee hingegen eher gesundheitsschädlich ist, das dürfte doch den ein oder anderen verblüffen.

Die Forscher fanden nämlich heraus, dass moderater Kaffeekonsum eine erstaunliche lebensverlängernde Wirkung haben kann. In Zahlen heißt das: im Vergleich zu den Probanden, die keinen Kaffee konsumierten, weisen die moderaten Kaffeetrinker ein um 12 Prozent niedrigeres Risiko auf, eines frühzeitigen Todes zu sterben. Sogar 17 Prozent geringer ist das Risiko einer tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankung und 21 Prozent geringer das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden.

RTL.de empfiehlt

Drei Tassen Kaffee pro Tag sind "gesund"

Zur Erinnerung: die moderaten Kaffeetrinker trinken zwischen einer halben und drei Tassen Kaffee. Ergebnis der Studie ist also, dass bis zu drei Tassen Kaffee am Tag gesundheitsfördernd und sogar lebensverlängernd wirken können.

In einer Pressemitteilung des European Society of Cardiology fasst Dr. Judit Simon die Ergebnisse der Studie zusammen: “Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Kaffeekonsum von bis zu drei Tassen pro Tag mit günstigen kardiovaskulären Ergebnissen verbunden ist.”

Welchen langfristigen Effekt aber ein zu hoher Kaffeekonsum hat, ist noch nicht ausreichend erforscht. Geraten wird jedoch, dass das Limit von sechs Tassen Kaffee nicht überschritten werden sollte. Zu diesem Ergebnis kamen in einer Studie von 2019 Dr. Ang Zhou und Prof. Elina Hyppönen von der University of South Australia.

Wie so oft im Leben gilt also: lieber in Maßen genießen. (vho)

Lesetipp: Wie Sie selbst beim Italiener punkten können? Das große Kaffee-ABC verrät es Ihnen.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel