Ist ein Osterurlaub doch möglich? Das sagt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband

Hotels und Gastronomie treffen erste Vorbereitungen für Osterurlauber

Es sind nur noch wenige Wochen bis Ostern, und viele Deutsche hoffen, endlich wieder verreisen zu können. Aber ist das realistisch? Und wie gut sind Hotels und Gastronomie vorbereitet? Wir haben mit Betroffenen der Branche gesprochen. Sehen Sie deren Vorbereitungen auf mögliche Osterurlauber im Video.

"Selbst das Robert-Koch-Institut hat ausgeführt, dass wir kein Treiber der Pandemie sind"

Nicht nur Urlauber, sondern auch Hotels und Gastronomie scharren mit den Hufen. Sie alle warten gespannt auf den 3. März 2021. An diesem Tag wollen Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer nochmal zusammenkommen.

Sollte Reisen dann wieder möglich sein, können sich Urlauber in den Hotels und der Gastronomie sicher fühlen, sagt Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands: “Also, die Branche ist vorbereitet. Die Branche hat bewiesen, im Frühjahr und Sommer, dass sie gute Hygienekonzepte und Schutzkonzepte hat, die funktionieren. Und selbst das Robert-Koch-Institut hat ja ausgeführt, dass wir kein Treiber der Pandemie sind.”

Hotel- und Gastronomiebranche zeigt sich optimistisch

Laut einer FORSA-Umfrage planen rund 27% der Deutschen einen Urlaub im Sommer oder Frühjahr 2021 in Deutschland. 28 Prozent planen sogar ins Ausland zu fliegen. Und auch die Hotel- und Gastronomiebranche zeigt sich optimistisch, dass das möglich sein wird. “Über Wochen sind jetzt die Infektionszahlen und Inzidenzwerte gesunken, und das führt natürlich dazu, dass auch meine Branche Hoffnungen und Erwartungen hat, dass bald die Öffnungen stattfinden können – und zwar rechtzeitig vor Ostern”, so Ingrid Hartges.

Urlaub

Ostern

Osterferien

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel