Bachelor 2021: Michèle de Roos glaubte fest an die letzte Rose von Niko Griesert

Michèles Herz wurde zweimal gebrochen

Für Michèle de Roos ging Niko Griesert als Bachelor ein großes Risiko ein: Er warf Stephie aus dem Finale und holte die Kölnerin dafür nachträglich zurück. Zu groß war seine Sehnsucht nach der 27-Jährigen. Nach einem traumhaften Final-Date ging seine letzte Rose dann aber trotzdem an Mimi und Michèles Herz wurde zum zweiten Mal gebrochen. Bei “Der Bachelor – Nach der letzten Rose” (ab jetzt auf TVNOW) gibt sie zu, dass sie damit niemals gerechnet hätte: “Ich war mir ziemlich sicher, dass ich die letzte Rose bekommen würde.” Warum sie nicht nur von Niko, sondern auch von sich selbst enttäuscht ist, zeigen wir oben im Video.

Das große Wiedersehen ab jetzt auf TVNOW sehen

Michèle de Roos: „Natürlich habe ich Gefühle entwickelt“

Michèle hat sich als Bachelor-Kandidatin lange gegen ihre Gefühle gewehrt – aus Angst, verletzt zu werden. Doch nachdem sie von Niko zurückgeholt wurde, waren ihre Hoffnungen auf eine Zukunft mit dem 30-Jährigen so groß, dass sie sich endlich fallen lassen konnte. “Natürlich habe ich Gefühle entwickelt […] Klar, fand ich ihn toll”, verrät sie Frauke Ludowig im Bachelor-Talk. Deshalb wühlt sie das Wiedersehen mit Niko und den anderen Kandidatinnen emotional auch auf. Wieso Michèle einige Tränen verdrückt und wie es um Niko und Mimi steht, gibt’s ab jetzt auf TVNOW zu sehen! Bei RTL ist “Der Bachelor – Nach der letzten Rose” am 24. März ab 20:15 Uhr im TV zu sehen.

Noch mehr Bachelor-Insider bei AUDIO NOW

Wer von allem, was mit dem Rosenkavalier zu tun hat, nicht genug bekommen kann, sollte bei AUDIO NOW vorbeischauen: Im offiziellen Bachelor-Podcast sprechen Inken Wriedt und Steffi Brungs immer über die aktuellen Geschehnisse bei Bachelor Niko und seinen Ladys.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel