Astrid Lindgren wäre stolz: Hier kann man sich wie Lotta aus der Krachmacherstraße fühlen!

Achtung, jetzt wird es in dieser Straße wild!

Im niedersächsischen Trebel gibt es jetzt tatsächlich eine “Krachmacherstraße”. Bekannt ist dieser Straßenname aus den Geschichten rund um Lotta und ihre Geschwister, welche die schwedische Autorin Astrid Lindgren erdacht hat. Wie in der Krachmacherstraße aus den Büchern, spielen auch in der realen Welt Kinder eine große Rolle für die Krachmacherstraße.

Kita machte Namensvorschlag

Laut der Uelzener Presse kam der Namensvorschlag von der Kita-Leitung einer Einrichtung in Trebel. “Für mich steht die Krachmacherstraße symbolisch für die vielen wunderbaren Kinderbücher von Astrid Lindgren – Symbole für die Wahrung der Kindheit”, so Kita-Leitung Petra Meinhof. Die Stadt habe sich für den Vorschlag entschieden, worüber man sich sehr gefreut habe.

Nicht die einzige Straße mit besonderem Namen

Weil der Vorschlag von der Kita kam, durften die Kinder feierlich das Straßenschild “ihrer” Krachmacherstraße enthüllen. Auf die Kinder aus der Krachmacherstraße in Trebel wäre die schwedische Autorin Astrid Lindgren sicherlich stolz.





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel