"Schlag den Star": Twitter stinksauer! "ProSieben heute mal #sexistisch unterwegs?"

Es war wahnsinnig knapp: Tim Wiese schlug bei “Schlag den Star” seinen Kontrahenten Patrick Esume erst im allerletzten Spiel und ging mit 100.000 Euro Siegprämie nach Hause. Auf Twitter wütete die Netzgemeinde.

Nur ein einziger Punkt mehr ließ den Ex-Torhüter der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Tim Wiese (38), am Ende der aktuellen Ausgabe der ProSieben-Show “Schlag den Star” jubeln. Erst im allerletzten Spiel konnte er das Duell am Samstagabend, 24. Oktober 2020, gegen den Football-Coach Patrick Esume (46) für sich entscheiden und strich 100.000 Euro Siegprämie am Ende ein. Vor allem bei den sportlichen Aufgaben hatte Wiese meist die Nase vorne.

“Schlag den Star” am 24.10.2020: Angelika Merkel! Tim Wiese blamiert sich mit Antwort

Für einen Lacher sorge Wiese allerdings, als er den Vornamen von Bundeskanzlerin Merkel (66, CDU) nicht parat hatte. Er antwortete “Angelika”, statt Angela. Glück für ihn: Es handelte sich dabei nur um eine Proberunde. In einer anderen Situation legte er sich kurzzeitig mit dem Moderator Elton (49) an: Wiese buzzerte in einer Quizrunde schon bevor auf den Bildschirmen die Aufgabe zu sehen war. Sauer blaffte er Elton an: “Das geht nicht. Da muss doch irgendwas kommen.”

Doch der ehemalige Stefan-Raab-Sidekick ließ sich nicht beirren und erklärte Wiese die Regeln: “Du darfst noch nicht drücken, wenn da noch kein Bild ist.” Der ehemalige DFB-Keeper verstand die Welt nicht mehr, sprang von seinem Hocker auf und meckerte: “Das sehe ich jetzt nicht so.” Wiese schien kurz vor dem Explodieren gewesen zu sein. Am Ende verließ er aber sichtlich glücklich und mit Geldkoffer unter dem Arm die Bühne als strahlender Gewinner.

Sexismus bei “Schlag den Star”! Twitter-Nutzer wettern gegen Moderation

Während der Sendung kommentierte die Netzgemeinde das Geschehen auf den Bildschirmen akribisch auf Twitter. “‘1.90m groß, 100kg schwer, heute mal wieder echte Kerle’ ‘nach zwei Wochen mit den Frauen, können wir endlich wieder über Körpergewicht reden’ Spiele wie Kabelverlegen Autos erraten Und “Rein und Raus” Na @ProSieben heute mal #Sexistisch unterwegs?”, fragt sich eine Zuschauerin. “Mir als 27 jähriger Mann ist komplett schleierhaft, wie ich auch nur ein einziges Auto erkennen sollte”, heißt es in einem Tweet. “@ProSieben
kann’s sein, dass ich die einzige bin, die die alttagssexistische Moderation grade mega abgeschreckt hat?”, fügt eine Twitter-Nutzerin hinzu.

“Hat sich Elton gerade über die Länge eines American Football-Spiels beschwert? Und er moderiert gerade Schlag den Star mit 7542 Werbepausen. Ganz mein Humor. #schlagdenstar”, heißt es in einem Tweet.

“Warum hassen wir alle jetzt eigentlich Tim Wiese?” Twitter wettert gegen Ex-Fußballer

“Es ist unfassbar, mit welch Unlust und Desinteresse Tim Wiese auftritt. Die Sendung lebt eigentlich auch von der Interaktion der beiden Spieler aber die findet bei Wiese einfach nicht statt, so sehr Esume sich auch bemüht”, wettert ein twitternder “Schlag den Star”-Zuschauer. “warum hassen wir alle jetzt eigentlich tim wiese und finden patrick esume ganz toll? hab irgendwie nicht mitbekommen, warum ein vorlauter mann, der seinen konkurrenten konstant heruntermacht, beliebter ist, als der ruhige, der nur versucht, die spiele zu gewinnen”, fragt sich ein anderer Twitter-Nutzer.

“Auch wen #TimWiese bei #SchlagdenStar nach Punkten gewonnen hat, ist @EsumePatrick trotzdem der Gewinner für mich. Weil #Wiese war meiner Meinung nach sehr arrogant und aufgepuscht. Während #Patrik alles super gemeistert hatte nur leider weniger Glück hatte. Freu mich auf #ranNFL”, heißt es in einem Tweet. “Wieso liebten die Leute die leicht nörglerische Art von Stefan Raab aber kritisieren sie bei @EsumePatrick
? Ein bisschen Trashtalk, ein wenig dem anderen auf den Sack gehen, das gehört einfach dazu”, meint ein anderer Twitter-Nutzer.

Hier gibt es “Schlag den Star” für die heimische PlayStation.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel