Ron Holzschuh († 50): In seiner letzten AWZ-Szene wurde er gedoubelt
23rd Mai 2020
| 9 views

Zu schwach für letzte Aufnahmen

Es war ein Schock für alle “Alles was zählt”-Fans, als Ron Holzschuh am 27. April überraschend verstarb. Allerdings litt der Schauspieler schon länger an einer schweren Krankheit. Darum konnte er zuletzt auch nicht mehr alle Szenen in der Erfolgsserie selber spielen, wie der Producer des RTL-Formats nun verkündet.

Ein Double ersetzte Ron Holzschuh

“Wie immer stürzte sich Ron Holzschuh in die Vorbereitung und den Dreh, bis es sein gesundheitlicher Zustand leider nicht mehr zuließ”, teilt Andreas Stenschke, Producer von “Alles was zählt” mit. In Absprache mit dem Serienstar wurde daher ein Double für die letzten Drehtage eingesetzt. “Ron äußerte den Wunsch, später durch Synchronisation dem Double zumindest Nadolnys (Rons) unverkennbare Originalstimme zu verleihen”, so Stenschke weiter.

Sein letzter Wunsch wurde ihm erfüllt

Doch dazu sollte es leider nicht mehr kommen! “Tragischerweise verstarb unser lieber Freund und Kollege unerwartet vor der Fertigstellung dieser Szenen”, erklärt der Producer. Allerdings wurde eine gigantische Lösung gefunden! “Um ihm seinen letzten Wusch an die Produktion dennoch zu erfüllen, haben wir uns gegen eine Synchronisation mit einer fremden Stimme entschieden und seine letzten Dialoge aus bereits gedrehten Szenen zusammengesetzt.”

Letzte Folge mit Ron Holzschuh bereits jetzt bei TVNOW sehen

Genau einen Monat nach seinem Tod wird Ron in seiner Rolle als Niclas Nadolny zum letzten Mal am 27. Mai im TV bei AWZ zu sehen sein. Dort bittet er seine Tochter Chiara (Alexandra Fonsatti) um Verzeihung und sucht das Gespräch mit ihr. Ob Chiara ihrem Vater noch eine Chance gibt? Die ganze Folge mit Ron Holzschuh gibt es jetzt auf TVNOW zu sehen.

Im Video: Ron Holzschuhs letzte Szene bei AWZ



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel