Nach Schimmel-Test: Silvia Wollny sorgt sich um Gesundheit

Silvia Wollny (55) macht sich große Sorgen um das Wohl ihrer Liebsten! Nach dem Ausbau der defekten Spülmaschine stellten das Oberhaupt der TV-Großfamilie und ihr Partner Harald Elsenbast (60) dunkle Flecken an der dahinter liegenden Wand ihrer Küche fest. Durch die Abstriche eines Gutachters sollte geklärt werden, ob es sich bei den betroffenen Stellen um gesundheitsschädliche Schimmelsporen handelt. Nun liegen den TV-Bekanntheiten die Ergebnisse des Tests vor: Die Küchenwand ist tatsächlich von giftigem Schimmel befallen – sehr zum Ärger von Mama Silvia!

In der aktuellen Folge von Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie hält Harald das langersehnte Test-Ergebnis in den Händen. Die Werte sind erschreckend: Silvia und ihre Rasselbande haben einen eindeutigen Befall von giftigen Schimmelpilzen, die schädlich für die Gesundheit sind, in der Küche. “Wir sitzen hier – auf gut Deutsch gesagt – auf einer Zeitbombe”, erklärt die Blondine verärgert und zieht sich prompt ihr Halstuch über die Nase, um die Schadstoffe nicht einzuatmen. Und auch der 60-jährige Hausherr Harald zeigt sich von der aktuellen Lage überrumpelt: “Ich hätte nicht damit gerechnet, dass es gesundheitsschädlich ist!”

Doch Silvia fackelt nicht lange: Die Küche wird kurzerhand in eine Sperrzone verwandelt: Mit weißen Schutzanzügen bringen die beiden Schwiegersöhne der Wollny-Mama, Peter (27) und Florian (32), kurzerhand eine Folie über der Schimmelstelle an. Den Eingangsbereich versperren sie bis zur Beseitigung des Problems mit einem Band.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel