ESC 2021: Ben Dolic tritt doch nicht für Deutschland an

Ben Dolic wurde 2018 Zweitplatzierter bei „The Voice Of Germany“ – dieses Jahr durfte er für den Eurovision Songcontest an den Start, ehe dieser Corona-bedingt abgesagt wurde. Jetzt möchte er sich komplett vom ESC zurückziehen.

Popsänger Ben Dolic (23) sollte in diesem Jahr Deutschland mit seinem Song „Violent Thing“ beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten. Durch die weltweite Corona-Pandemie wurde der seit 1956 jährlich stattfindende Gesangswettbewerb abgesagt. 

Ben Dolic wird nicht mehr für Deutschland beim ESC antreten 

Die European Broadcasting Union und die beteiligten Sender haben sich dazu entschieden, dass der ESC 2021 mit den gleichen Künstlern wie 2020 stattfinden soll, um ihnen die Chance zu geben, trotz Corona am Wettbewerb teilzunehmen. Allerdings müssen die Kandidaten mit einem neuen Song antreten. 

Der 23-jährige Ben Dolic hat sich dazu entschieden, nicht mit einem neuen Song für Deutschland sein Glück beim ESC 2021 zu versuchen. Das verkündet der gebürtige Slowene in einem Instagram-Post. Was der Sänger als Grund für das ESC-Aus angibt, erfahrt ihr oben im Video. 

Wer nun Ben Dolics Platz als Kandidat für Deutschland annimmt, ist noch unbekannt. Die Teilnehmer werden jährlich von einer Experten-Jury sowie der Eurovisions-Jury ausgewählt. Der Zweitplatzierte von „The Voice of Germany“ 2018 ergänzte unter seinem Statement auf Instagram eine herzliche Botschaft an seinen ESC-Nachfolger: „Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute! Genieße die Reise“.

Ben Dolic wird nicht für Deutschand beim ESC 2021 antreten(© Imago Images / Chris Emil Janßen)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel