Dreharbeiten zu "Batman" werden zum dritten Mal unterbrochen

Diese Dreharbeiten stehen offenbar unter keinem guten Stern! Bereits im März hatte die Filmcrew des neuen Batman-Streifens wegen des Ausbruchs des Coronavirus eine unfreiwillige Pause einlegen müssen. Im Spätsommer wurde die Arbeit am Set in England wieder aufgenommen, um nur ein paar Tage später wieder eingestellt zu werden. Der Grund: Ein Mitglied des Casts wurde angeblich positiv auf die Krankheit getestet – Gerüchten zufolge soll es sich sogar um Hauptdarsteller Robert Pattinson (34) gehandelt haben. Mittlerweile lief die Produktion eigentlich wieder auf Hochtouren, allerdings liegt die Betonung hier auf eigentlich…

Der Dreh für den neuen “Batman” liegt offenbar schon wieder auf Eis – das berichtet unter anderem The Sun. Erneut soll sich ein Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert haben. Diesmal habe es einen Stuntman erwischt, der sich ab sofort für 14 Tage in Quarantäne befinde. “Es ist eine ziemliche Katastrophe”, wird ein Insider zitiert. Was der plötzliche Ausfall des Action-Doubles nun für die weitere Produktion bedeutet, ist nicht bekannt. Inwieweit sich die erneute Unterbrechung auf den Starttermin auswirkt, steht ebenfalls in den Sternen.

Eigentlich war geplant gewesen, dass der Film noch im kommenden Jahr anlaufen soll. Das wurde allerdings bereits kürzlich revidiert. Nach den ganzen Drehpausen verzögere sich der Erscheinungstermin um ein halbes Jahr. Wie die Produktionsfirma Warner Bros. im Oktober erklärte, soll “The Batman” erst am 4. März 2022 sein Leinwand-Debüt feiern. Ob dieser Termin weiterhin eingehalten werden kann, wird sich wohl in den kommenden Monaten zeigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel