Darum ist Giulia Siegel so häufig beim Rauchen zu sehen

Bei “Temptation Island VIP” rauchen nicht nur die Köpfe der Promis. Auch Giulia Siegel qualmt. Die Tochter des Komponisten steckt sich in der Fremdgehshow eine Zigarette nach der anderen an. Warum eigentlich?

Nun ist zwar “Temptation Island VIP” keine Datingshow im klassischen Sinne – schließlich geht es darum, dass bereits vergebene Promis ihren Partnern treu bleiben. Die Fluppe wirkt trotzdem irgendwie fehl am Platz. Dennoch konnten Zuschauer in den vergangenen vier Folgen Giulia Siegel dabei beobachten, wie sie immer wieder an einer Zigarette zog. Es wirkte gerade zu auffällig und inszeniert. Immer bevor Giulia etwas sagt, zündet sie sich genüsslich eine an.

Es gibt einen “starken Smoker-Fetisch”   

Das liege aber alles am Sender RTL, wie die 46-Jährige jetzt im Interview mit “Promiflash” verrät. Sie sei bewusst so häufig beim Rauchen gezeigt worden, “weil es einen starken Smoker-Fetisch gibt”. Sie glaube, “dass die das auch mit Absicht so reinschneiden”, um eben jene Rauchfans zu begeistern.  

Sie rauche gar nicht so oft, betonte Giulia Siegel. “Wenn ich einen Hangover habe, rauche ich auch normalerweise Sonntag und Montag gar nicht”, erklärte sie. Trotzdem gehe sie bei neuen Produktionen immer auf Nummer sicher: “Eine meiner ersten Fragen bei einer Fernsehsendung ist immer, ob man dort rauchen darf.” Angefangen mit dem blauen Dunst habe sie im Alter von zwölf Jahren. 

  • Experten erklären: Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet
  • “Ich fühle mich gedemütigt”: Willi Herren in Fremdgehshow am Boden zerstört
  • “Temptation Island VIP” : Die erste Promi-Beziehung bröckelt
  • “Das ist nicht euer ernst”: Willi Herren stinksauer in Fremdgeh-Show

Giulia Siegel ist zusammen mit ihrem Partner Ludwig bei “Temptation Island VIP” dabei. Die Paare müssen eine bestimmte Zeit getrennt voneinander verbringen und ihre Treue beweisen. Im Gegensatz zu manch anderem Paar, ist den beiden das bisher ganz gut gelungen. Eine neue Folge der Sendung gibt es am Sonntagabend. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel