Wiebke und Norbert verbringen Hochzeitsnacht in Notaufnahme

So haben sich Wiebke und Norbert ihre Hochzeitsnacht bestimmt nicht vorgestellt! Am vergangenen Mittwoch gaben sich die Hochbauingenieurin und der Polizeibeamte bei Hochzeit auf den ersten Blick das Jawort. Im Beisein ihrer Liebsten verbrachten sie einen unvergesslichen Tag, der mit einem Feuerwerk gekrönt wurde. Doch ihre erste gemeinsame Nacht verlief anders als geplant – denn diese verbrachte das frisch vermählte Paar in der Notaufnahme!

In der Preview zur dritten Episode erzählt Wiebke: “Dann waren wir endlich allein in unserer Suite. Ich habe mich wirklich auf die erste Nacht gefreut: Vielleicht werden wir uns ein bisschen näher kommen, vielleicht ein bisschen körperlichen Kontakt suchen – und dann kam leider alles anders…” In der nächsten Szene wird eine Notaufnahme eingeblendet. Was genau passiert ist und wer behandelt werden musste, ist dabei allerdings nicht ersichtlich.

Erst am kommenden Mittwoch erfahren die “Hochzeit auf den ersten Blick”-Fans, warum der Tag so dramatisch endete. Doch eines wurde bereits deutlich: Norbert und Wiebke fühlen sich füreinander bestimmt und werden diesen ersten Schock ihrer jungen Ehe sicherlich gemeinsam meistern. Kurz nach der Trauung schwärmte etwa der 59-Jährige: “Allein von der optischen Erscheinung her war es für mich ein Highlight – und die ersten Worte waren dann ein Selbstläufer.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel