Umfrage zeigt: Niederländer unzufrieden mit Willem-Alexander

König Willem-Alexander war bei seinem Volk schon mal beliebter. Neue Umfragewerte zeigen, dass der König und seine Familie während der Pandemie deutlich an Vertrauen verloren haben.

Das Vertrauen in König Willem-Alexander (53) ist in diesem Jahr deutlich gesunken. Laut neuen Umfragewerten der Forschungsagentur Ipsos, die von der Nachrichtensendung „Nieuwsuur“ in Auftrag gegeben wurde, hat der Monarch deutlich an Beliebtheit verloren.

Während im Frühjahr noch 76 Prozent des niederländischen Volkes Vertrauen in ihren König hatten, sind es Ende Dezember nur noch 47 Prozent. Damit hat Willem-Alexander fast 30 Prozentpunkte eingebüßt.

König Willem-Alexander: Kritik an Entscheidungen während der Pandemie

In diesem Jahr musste das niederländische Königshaus schon mehrmals heftige Kritik einstecken. Denn während die Royals das Volk dazu aufriefen, sich an die Corona-Maßnahmen zu halten, nahmen sie es selbst privat nicht ganz so ernst.

So sorgten König Willem-Alexander und Königin Máxima (49) für Aufsehen, als sie im August ein Foto mit einem Restaurantbesitzer machten, ohne einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

König Willem Alexander gibt bewegendes Interview zu seinem 50. Geburtstag(© Getty Images)

Doch die Empörung der Niederländer wurde noch größer, als die Königsfamilie im Herbst nach Griechenland in den Urlaub reiste. Daraufhin beschloss der Monarch seinen Urlaub abzubrechen und kehrte wieder in die Niederlande zurück.

Der Aufschrei war so groß, dass sich Willem-Alexander und Máxima per Video beim Volk entschuldigten. Sie seien nicht „unfehlbar“, sagte der König und fügte hinzu, dass es weh tat, „das Vertrauen geschädigt zu haben“.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel