Sylvie Meis will "in Würde altern" – mit Hilfsmitteln

Tolle Fotos, heitere Stimmung, paradiesische Orte: Blickt man auf den Instagram-Account von Sylvie Meis, bekommt man heile Welt präsentiert. Jetzt spricht die Moderatorin über ihr Selbstbild – und gibt erstaunliche Ansichten preis.

Jetzt hat die Moderatorin dem Medienmagazin “Dwdl” zum Start der neuen Staffel “Love Island” ein Interview gegeben und dabei zu der Frage Stellung genommen, ob das Fernsehen nicht auch bereit wäre, Sylvie Meis mit Falten zu “akzeptieren”. Und ihre Antwort darauf ist bemerkenswert. “Ich habe auch kein Problem damit, Falten zu füllen; deshalb bin ich Markenbotschafterin einer Marke für Hyaluronsäurefiller, die das kann”, gesteht sie und fügt an: “Ich muss nicht wie 20 aussehen, aber möchte mich fresh fühlen und jung.”

Dabei kommt Meis zu folgendem Ergebnis: “Auch ich will in Würde altern, aber auf meine Weise.” Womit klar ist: Für die Mutter eines 15-jährigen Sohnes kommen Falten bis auf Weiteres nicht in die Tüte – oder eben ins Gesicht. Meis wird viel eher eine Faltenunterspritzung vornehmen lassen, um weiterhin “fresh” auszusehen. Hyaluronsäure ist dabei ein probates Mittel und wird im Kosmetikbereich oft eingesetzt. Die häufig aus tierischem Ausgangsmaterial gewonnene Lösung füllt und stützt das Bindegewebe – und strafft so die Haut.

“Will mich zeigen, bin fucking proud of it”

Für Meis hat diese Entscheidung auch mit den Prinzipien im Fernsehen zu tun, wie sie erklärt. “Ich bin mir bewusst, dass Frauen im Showgeschäft die Arschkarte gezogen haben und anders altern dürfen als Männer”, nimmt sie Bezug auf die Frage, wie sie mit ihrem “Verfallsprozess” umgehen werde in Zukunft.

  • “Tückische Krankheit”: Sarah Connor dachte an Selbstmord
  • “Mit meinem kleinen Liebling”: Götze zeigt süßes Strandvideo mit Rome
  • Moderatorin erlebt Abenteuer : Cathy Hummels fühlt sich jetzt ”frei”

Meis jedenfalls ist sich sicher: “Ich arbeite hart für meinen Körper und weiß genau, was ich dafür tun muss.” Und das werde sie auch weiterhin den Menschen beweisen wollen – ob ihren 1,4 Millionen Instagram-Fans oder den TV-Zuschauern. Denn: “Ich will mich zeigen und bin fucking proud of it”, so Meis.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel