Sozial engagiert: Udo Walz (†76) hatte sieben Patenkinder

Kinder haben Udo Walz (✝76) zu Lebzeiten offenbar viel bedeutet. Am Freitag wurde bekannt, dass der Starfriseur im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Bereits vor zwei Wochen soll er nach einem Diabetes-Schock ins Koma gefallen sein. Wie sein Ehemann Carsten Thamm-Walz jetzt bekannt gab, sei der Berlin nun friedlich eingeschlafen. Vor seinem Tod hatte sich Udo in vielerlei Hinsicht sozial engagiert – er hatte sogar mehrere Patenkinder.

Im Juli 2019 hatte der Berliner gegenüber Bild verraten, dass eigener Nachwuchs für ihn nie infrage gekommen sei und dass er daran auch nichts bereue. “Ich habe dafür sieben Patenkinder in Kenia”, stellte der damals 74-Jährige klar. Zudem hatte er sich über mehrere Jahre bei der Kindernothilfe sowie der Björn-Schulz-Stiftung für Kinder in Not engagiert und Spenden für ein Kinderhospiz gesammelt.

Darüber hinaus setzte sich Udo aber auch für das Wohl von Tieren ein. “Es ist eine Schande, dass für kosmetische Inhaltsstoffe unzählige Tiere vergiftet und getötet werden – und das, obwohl es verlässliche tierversuchsfreie Alternativmethoden gibt”, hatte der Beauty-Experte in einer von der Tierschutzorganisation PETA veröffentlichten Pressemitteilung erklärt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel