"So verzweifelt": Sohn von Heintje war drogenabhängig!

Hendrik “Hein” Simons – besser bekannt als Heintje (65) – enthüllt nun, dass er und seine Familie eine dunkle Zeit durchlebt haben. Der Schlagersänger war ein großer Kinderstar in den 1970er-Jahren und später der absolute Schwiegermutter-Traum. Vor allem feierte er in Deutschland mit seinem Megahit “Mama” und als Schauspieler in sechs Heimatfilmen große Erfolge. In einem Interview schlägt der Musiker jetzt aber einen ernsteren Ton an. Er gibt preis: Sein Sohn Pascal hatte ein großes Drogenproblem.

“Pascal war drogenabhängig. Da blieb es nicht beim Hasch-Zigarettchen”, berichtet Hein gegenüber Bunte. Als Vater habe er nicht gewusst, was er tun und wie er seinem ältesten Kind helfen könne. Der gebürtige Niederländer gesteht ehrlich: “Am liebsten hätte ich mein eigenes Kind eingesperrt, damit er diesen Dreck nicht mehr nimmt. So verzweifelt war ich.” Der 67-Jährige vermutet jedoch, hätte er das wirklich getan, dann hätte die Polizei wahrscheinlich ihn weggesperrt.

“Du hast in so einer Situation als Elternteil ganz wenig Hilfe”, erklärt Hein. Er fährt fort, dass sein Sohn seine Sucht erst überwinden konnte, als er den Boden unter den Füßen verloren hatte und “in jeder Hinsicht am Ende” gewesen sei. Heute sei Pascal glücklicherweise drogenfrei, betont der dreifache Vater anschließend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel