Rea Garvey: Seine Gedanken zum 2. Lockdown

Der zweite Lockdown ist im vollen Gange. Rea Garvey hat sich darüber Gedanken gemacht und diese mit seinen Fans geteilt.

Auf „Instagram“ schrieb der Musiker: „Jemand hat mir gesagt, dass ein Lächeln eine Reflektion von Gott ist, denn Gott lächelt jeden Tag auf uns hinab. Ich bin sicher, dass viele von uns es im Moment schwierig finde, zu lächeln, besonders nach der Ankündigung des zweiten Lockdowns. Ich schicke euch einen Eimer voller Liebe in der Hoffnung, dass ihr euch diese Zeiten nicht zu tief unter die Haut gehen lasst. Das sind harte Zeiten im Moment, aber wir werden es durchschaffen und sie hinter uns lassen. Und eines Tages werden wir uns daran erinnern, wie es war, ohne Maske durch die Straßen zu laufen und uns davon abzuhalten, unsere besten Freunde oder Familie zu umarmen. (…) Ich verspreche euch, wir werden diese Herausforderung meistern.“

Rea Garvey ist übrigens positiv gestimmt und hat für nächstes Frühjahr eine Tour angekündigt.

Foto: (c) Olaf Heine / Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel